• win
  • mac
Movavi Video Editor Mac

Miausik einfügen!

Bearbeiten und verbessern!

  • Video auf der Zeitleiste bearbeiten
  • Qualität verbessern, Musik und Übergänge einfügen
  • Kreative Filter und Effekte übernehmen
  • Clips in fast allen üblichen Formaten speichern
Einfaches Videobearbeitungsprogramm für Mac OS
  • Unvergessliche Videos mit stilvollen Filtern wie „Pop-Art“, „Fliegende Objekte“ und „Alter Film“ erstellen
  • Mit Chroma-Key und Bild-in-Bild experimentieren
60+ Effekte sind verfügbar!
Movavi Video Software für Mac

Helligkeit, Kontrast und Weißabgleich mit einem einzigen Knopfdruck beheben!

Videoqualität verbessern
Movavi Video Programm für Mac
  • Bilder hinzufügen und Anzeigedauer setzen
  • Ein passendes Musikstück wählen
  • Diashows in AVI und anderen populären Formaten speichern
Haben Sie einen Haufen Fotos? Machen Sie eine coole Diashow!
ÜbersichtTechnische DatenWie es gehtKaufenDownloaden

Erfahren Sie, wie Sie einen Film in 10 Minuten erstellen!

start

1

Schritt 1: Multimedia importieren

Starten Sie das Programm auf Ihrem Mac und klicken Sie auf Dateien hinzufügen, um einzelne Videos, Musik oder Bilder zur Benutzung in Ihrem Film zu finden und auszuwählen. Alternativ können Sie alle Inhalte aus einem gewünschten Ordner mit der Option Ordner hinzufügen importieren.

Außerdem können Sie Ihre Mediendateien einfach in den Arbeitsbereich im unteren Teil des Programms ziehen, um diese in Ihr Projekt hinzuzufügen.

2

Schritt 2: Bearbeiten und verbessern

Nachdem Sie die gewünschte Videos und/oder Fotos hinzugefügt haben, sehen Sie sich die Symbolleiste oberhalb des Arbeitsbereiches an. Hier finden Sie die wichtigsten Bearbeitungstools, die nach der Auswahl eines Clips im Arbeitsbereich aktiv werden:

  • Schere – zum Schneiden des Videos in zwei Teile
  • Drehen – zum Rotieren des Bildes um 90° nach Rechts - dies können Sie bei Bedarf mehrmals auf einen Clip anwenden
  • Zuschneiden – reduziert die Bildgröße durch Entfernen von vertikalen oder horizontalen Rändern
  • Farbanpassungen – ermöglichen Ihnen eine manuelle oder automatische Kalibrierung der Farbeinstellungen
  • Papierkorb – zum Entfernen des ausgewählten Clips aus dem Projekt
  • Diashow Master – zum Einfügen der Übergängen zwischen allen Clips gleichzeitig
  • Einstellungen – zum Anpassen der Parameter von Clips

3

Schritt 3: Soundtrack editieren

Die Zeitleiste erlaubt es, mehrere Audios hinzuzufügen und zu mischen. Clicken Sie auf Mediendateien hinzufügen, um nach den Audiodateien zu suchen, oder wählen Sie Audio abtasten, um eine der mitgelieferten Musikthemen zu öffnen, wenn Sie das im Schritt 1 noch nicht gemacht haben.

Wie bei der Videobearbeitung schneidet auch hier die Schere Audioclips in Abschnitte.

Wenn Sie einen Audioclip zu einem Videoclip ziehen, wird das Audio mit diesem Videoclip verknüpft, damit sie zusammen verschoben werden können.

4

Schritt 4: Übergänge auswählen

Öffnen Sie den Reiter Übergänge, um alle verfügbare Übergängen anzusehen. Klicken Sie auf ein Symbol des Übergangs, um diesen im Vorschaufenster rechts auf Beispielbilder abspielen zu lassen. Um zwei Clips mit dem ausgewählten Übergang zu verbinden, ziehen Sie ihn einfach auf die Zeitleiste zwischen diesen Clips. Sie können beliebig viel verschiedenen Übergängen in Ihrem Projekt verwenden.

Falls Sie Übergänge zwischen allen hinzugefügten Videofragmenten oder Fotos einfügen möchten (z.B. um eine Diashow zu machen), klicken Sie auf den Button Diashow Master über der Zeitleiste und setzen Sie die Dauer der Übergänge und Übergangsstil für alle Clips gleichzeitig.

5

Schritt 5: Fügen Sie Titel hinzu

Möchten Sie dem Text Ihr Filmmaterial hinzufügen, öffnen Sie die Registerkarte Titel und wählen Sie unterschiedlichen Titelstilen aus. Zur Einblendung eines gewünschten Titels ziehen Sie sein Symbol in die Timeline – der Titel wird automatisch in der Titelspur angeordnet.

Klicken Sie den Titel in der Timeline doppelt an, um die Titeleinstellungen zu öffnen: Passen Sie die Titelposition im Videoclip oder Foto an, stellen Sie Texteigenschaften wie Typ und Farbe der Schriftart ein.

6

Schritt 6: Übernehmen Sie Filter

Öffnen Sie die Registerkarte Filter, um die Sammlung der Filter und Effekte anzuzeigen. Der Vorgehensweise ist die gleiche wie für die Übergänge. Klicken Sie auf ein Filtersymbol, um ihre Vorschau im Player-Fenster anzuzeigen. Um einen bestimmten Filter zu übernehmen, ziehen Sie sein Symbol auf den Videoausschnitt oder das Bild in der Zeitleiste. Sie können einem Clip mehrere Filter hinzufügen.

Zur Entfernung eines Filters klicken Sie das grünweiße Sternsymbol im Video oder Bild an, für das er übernommen wurde, wählen Sie den Namen des Filters und klicken Sie auf Löschen.

7

Schritt 7: Film speichern

Wenn Sie mit der Bearbeitung Ihres Videos fertig sind, speichern Sie es! Klicken Sie auf den Export-Button, um die Speicheroptionen für Ihre Videodatei anzusehen. Entscheiden Sie, ob Sie Ihr Film als normales Video, zum Abspielen auf Apple-, Android-, BlackBerry-Geräten u.v.m., oder optimiert zum Online-Teilen speichern möchten.

Sie können den Standardordner Movavi Library als Zielordner für Ihr fertiges Video benutzen, oder einen beliebigen Zielort wählen. Wenn Sie alle gewünschten Einstellungen konfiguriert haben, klicken Sie auf Start und warten Sie, bis der Speichervorgang abgeschlossen ist – und das war’s shon!

Ist alles gut gelaufen? Aktivieren Sie den Video Editor
und erhalten Sie uneingeschränkten Zugriff auf das Programm!

Zeitlich begrenztes Angebot: 49.95 € 29.95 €

Aktivierungsschlüssel kaufen
Page loaded...