• win
  • mac

Speichern mit

  • Videoaufzeichnung in Sekunden verarbeiten
  • Originalqualität ohne erneute Komprimierung beziehen
  • Funktioniert mit AVI, MP4 und anderen gängigen Formaten
Mehr erfahren

SuperSpeed: Beschleunigt die Zeit!

Mit der Movavi Screen Capture-Software brauchen Sie nicht stundenlang zu warten, um Ihren aufgenommenen Clip komplett zu speichern! Im revolutionären SuperSpeed-Modus können Sie Ihre Screencasts so schnell speichern, wie eine Datei unter Windows und auf einem Mac von einem Ordner zu einem anderen kopiert wird! Vergleichen Sie die Speichergeschwindigkeiten bei aktiviertem und deaktiviertem SuperSpeed-Modus.

Speichern von 1 Min. Video in 1920х1080 in den Formaten MKV, MOV und FLV (oben nach unten).
Computerspezifikationen: Betriebssystem Windows 7 Professional 64-Bit, Service Pack 1; Intel® Core™ i5-3550 3,30-GHz-Prozessor, 4 GB RAM DDR3; Intel® HD Graphics-Videoadapter; 250 GB SSD. Von Movavi getestet.

Speichern von 1 Min. Video in 1280х720 in den Formaten MKV, MOV und FLV (oben nach unten).
Computerspezifikationen: MacBook Air OS X 10.10; Intel® Core™ i5 1,4-GHz-Prozessor, 4 GB RAM DDR3; Intel® HD 5000 Graphics-Videoadapter – 1536 MB; Apple SSD SD0128F. Von Movavi getestet.

So funktioniert es

Diese Art der Videoverarbeitung wird oft Remultiplexierung oder Remuxing genannt und bedeutet, dass Sie den Videostream ohne erneute Komprimierung einfach in Ihr ausgewähltes Format schieben. Dieser Vorgang läuft fast sofort ab und wirkt sich nicht auf die Videoqualität aus, da dabei nur das Format der Datei geändert wird, aber nicht ihr Inhalt.

Warum den SuperSpeed-Modus verwenden?

  • Sie erhalten Ausgabedateien in optimaler Qualität
  • Schnellste Verarbeitung, denn Videos brauchen nicht erneut komprimiert zu werden

Wie benutzt man den SuperSpeed-Modus

Sie können den SuperSpeed-Modus unter folgenden zwei Bedingungen benutzen:

1. Der Codec des Ausgabeformats und der Codec des Standard-Formats müssen übereinstimmen. Der Standard-Format für aufgenommene Videos ist MKV mit dem H.264 Codec; Sie können also den SuperSpeed-Modus für folgende Formate und Voreinstellungen verwenden:

Kompatible Formate: AVI, FLV, M2TS, MKV, MOV, MP4.
Kompatible Voreinstellungen für Mobilgeräte: iPad 3 und iPad 4; iPhone 5S, iPhone 5C, iPhone 5, iPhone 4, und iPhone 4S; Kindle Fire HDX, Kindle Fire HD 8.9'', Kindle Fire HD 7'', und Kindle Fire Tablet; Google Nexus 4, Google Nexus 7, und Google Nexus 10.

2. Sie passen keine Einstellungen für die ausgewählte Voreinstellung an: Bitrate, Bildfrequenz, Größe, Auflösung oder weitere Parameter.

Wie wählt man eine SuperSpeed-Voreinstellung aus?

Nach Abschluss Ihrer Bildschirmaufzeichnung können Sie im Exportfenster eine Voreinstellung für die Ausgabe auswählen. Alle Voreinstellungen, die den SuperSpeed-Modus unterstützen, sind mit der SuperSpeed-Aufschrift gekennzeichnet.

Speichern mit SuperSpeed ist standardmäßig aktiviert. Sie können dies in den Programmeinstellungen überprüfen, siehe nachstehende Abbildung; Sie können SuperSpeed hier auch deaktivieren, wenn Sie diesen Modus nicht nutzen möchten.

Movavi Screen Capture-Softwarepalette

Alle folgenden Produkte unterstützen die SuperSpeed-Technologie

Screen Capture
Nehmen Sie beliebige Bildschirmvideos auf

Screen Capture Studio
Nehmen Sie Bildschirmvideos auf und bearbeiten Sie Ihre Aufnahmen

Screen Capture für Mac
Nehmen Sie beliebige Bildschirmvideos auf

Screen Capture Studio für Mac
Nehmen Sie Bildschirmvideos auf und bearbeiten Sie Ihre Aufnahmen

Page loaded...