• win
  • mac
Update Movavi Video Converter

Haben Sie schon Movavi Video Converter 15 oder älter?
Jetzt upgraden und alle neue Funktionen bekommen!

Jetzt mit 30% RABATT upgraden
ÜbersichtFormateDeshalb sind wir schnellerKaufenGratis Downloaden

Was ist neu?

Feb 24 2016

Version 16.2.0

  • Oberflächen in den Sprachen Chinesisch und Koreanisch hinzugefügt
  • Kleinere Programmfehler behoben

Dez 14 2015

Version 16.1.0

  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Okt 23 2015

Version 16.0.2

  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Okt 7 2015

Version 16.0.1

  • Kleinere Bugfixes

Okt 2 2015

Version 16.0

  • Unterstützung von NVIDIA NVENC-Hardware-Beschleunigung.
  • Unterstützung von neuen Formaten und Codecs: APNG, Opus und mehr.
  • Fertige Voreinstellungen für die neuesten Modelle von mobilen Geräten: Samsung Galaxy S6, S6 Edge, und Grand Prime, iPhone 6s und 6s Plus, Google Nexus 6, Motorola Moto G und Moto X, Sony Xperia Z3 und Z3 Compact, HTC One (M9), LG G4 und G Flex 2, Nook Tablet.
  • Überwachungsordner. Bestimmen Sie einen Ordner – alle neue Dateien, die Sie in diesen Ordner verschieben, werden automatisch zu einem von Ihnen angegebenen Format konvertiert.
  • Videostablilisierung erlaubt es, Kamerawackeln auszugleichen, was für die Bearbeitung von Amateuraufnahmen besonders hilfreich ist.
  • Two-Pass-Kodierung. Wenn Sie die optimale Balance zwischen der Bildqualität und Dateigröße des Ausgabevideos sichern möchten, aktivieren Sie diese Option in den Einstellungen.
  • Individuelle Standbilder aus Videos mit einem einzigen Mausklick extrahieren.
  • Verbesserte Optimierung für Mehkernprozessoren ermöglicht die Leistungserweiterung von bis zu 20%.
  • Kleinere funktionelle Verbesserungen und Optimierung der Benutzeroberfläche.

Juli 28 2015

Version 15.3.0

  • Kompatibilität mit Windows 10
  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Apr 29 2015

Version 15.2.3

  • Verbesserte Bearbeitungsqualität für hochauflösende und Fast-FPS-Videos
  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

März 25 2015

Version 15.2.2

  • Kleinere Bugfixes

Feb 19 2015

Version 15.2.1

  • iTunes 12 Export Fehler behoben

Dez 22 2014

Version 15.2.0

  • Konvertierung zu MOV mit dem MJPEG Codec - dieses Format ist oft zum Hochladen auf Portale für Medienbestände benutzt
  • Die Option für parallele Konvertierung auf CPU und NVIDIA CUDA Grafikkarten
  • Weitere Verbesserungen und Fehlerbehebung

Okt 22 2014

Version 15.1.0

  • Die Möglichkeit, den Computer nach der Konvertierung automatisch herunterfahren lassen
  • Neue Voreinstellung für iPhone 6 Plus
  • Konvertierung von MKV mit dem VP9 Codec
  • Wichtige Fehlerbehebungen
  • Verschiedene Verbesserungen

Aug 7 2014

Version 15.0

  • Neue Bearbeitungsoptionen

    Die neue Version von Movavi Video Converter bietet noch mehr Möglichkeiten für Bearbeitung und Verbesserung Ihres Videos vor der Konvertierung. Sie können das Bild horizontal oder Vertikal spiegeln oder manuell zuschneiden, Videoqualität mit automatischen Filter verbessern, sowie Text- und Bildwasserzeichen hinzufügen.

  • Extra Optionen für Audiobearbeitung

    Wenn Die Lautstärke Ihres Films zu hoch oder zu niedrig ist, können Sie dies jetzt ganz leicht korrigieren: Stellen Sie einfach die gewünchte Lautstärke vor der Konvertierung ein. Wenn Ihr Clip sehr großer Unterschied in der Lautstärke von individuellen Lauten hat, z.B. sehr laute Musik und leise Gespräche, wird die neue Option für Normalisierung ganz hilfreich. Außerdem können Sie den Ton im SuperSpeed-Modus ohne neukodierung von Videospur anpassen – das erfolgt blitzschnell und ohne Verlüste an Bildqualität.

    In der vorigen Versionen konnten Sie bei der Konvertierung von Videodateien mit mehreren Audiospuren nur einen Audiospur in die Ausgabedatei übertragen; jetzt können Sie bis zu 16 separaten Spuren übertragen (die Anzahl unterscheidet sich je nach Format). Audiospuren dürfen auch im SuperSpeed-Modusübertragen werden, ohne den Videospur neu kodieren zu müssen. Diese Option ist für alle, die sich an Fremdsprachen interessieren, besonders attraktiv.

  • Bilder verarbeiten

    Movavi Video Converter unterstützt jetzt Konvertierung von Bilddateien. Sie können Bilder in viele populäre Formate umwandeln, wie GIF, JPEG, BMP, TIFF und PNG. Sehen Sie sich die Liste von unterstützten Formaten an.

    Darüber hinaus, können Sie jetzt Bilder als Video speichern! Standbilder werden in 5-Sekunden-Videos transformiert! Außerdem können Sie stille Bilder mit einzelnen Videofragmenten zusammenfügen.

  • Video zu GIF konvertieren

    Animierte GIF-Bilder werden im Netz immer populärer. Nutzen Sie Movavi Video Converter 15, um eigene GIF-Animationen aus Videoclips zu erstellen: wählen Sie zwischen vielen Standard-Voreinstellungen mit verschiedenen Datei- und Bildgrößen.

  • Verbesserte Unterstützung von 4K Ultra HD Video

    Jetzt können Sie die 4K Ultra HD Video nicht nur zu einer gerineren Auflösung runterrechnen, sondern 4K ultra HD Videos zwischen verschiedenen Formaten umwandeln.

  • Unterstützung von neuen Formaten und Codecs

    Wir haben die Konvertierung vom M4A Audioformat mit AAC und ALAC Codecs eingebaut. Für WebM Videoformat wurde Unterstützung von neuen Codecs hinzugefügt: VP7 und VP9 für Eingabe und VP9 für Ausgabe. Sehen Sie sich die vollständige Liste der unterstützten Formaten und Codecs an.

  • HTML5 Voreinstellungen

    Wenn Sie oft Videos auf Ihrer Webseite oder im Blog posten, haben Sie über HTML5 bestimmt schon gehört. Das Schwierigste mit diesem Standard ist, dass Sie Ihren Clip in 3 verschiedenen Formaten gleichzeitig hochladen sollen, da verschiedene Browser verschiedene Formate unterstützen. In der neuen "HTML5 Video" Voreinstellungsliste finden Sie Profile für MP4 (H.264), WebM, und OGV Formate.

  • Hochrechen-Voreinstellungen für Video

    Wenn Sie Ihre alten Heimvideos auf einem Großen HD-TV ansehen, werden Sie wahrscheinlich enttäuscht. Alte Aufnahmen haben meistens eine geringe Auflösung, während die moderne TVs und PC-Monitors die Auflösung bis zu 4K Ultra HD unterstützen. Das Gerät wird Ihr Video entsprechend skalieren, aber die Bildqualität wird bestimmt beschädigt. Um dieses Problem zu beseitigen, können Sie Ihr Video zu einer höheren Auflösung mit den entsprechenden Spezialvoreinstellungen in der neuen Version von Movavi Video Converter umrechnen lassen. Dank dem optimalen Algorithmus zur Vergrößerung, wird die Videoqualität sogar verbessert.

  • Neue Voreinstellungen für Mobilgeräte

    Wir aktualisieren ständig die Liste von unterstützten Geräten und fügen weitere Voreinstellungen für die neueste Modelle hinzu. In der Version 15 finden Sie Voreinstellungen für iPhone 6, Samsung Galaxy S5 und Note Pro, HTC One mini 2, LG G3, Nokia Lumia 1520, Sony Xperia Z2, neue Konsolen – PS4 und XBox One – und viele weitere Geräte. Wir haben auch Voreinstellungen für Lenovo Smartpones und Tablets sowie populären Marken von TVs hinzugefügt. Sehen Sie sich die Liste von unterstützten Geräten an.

  • Extra Optimierung und verbesserte Benutzerfreundlichkeit

    Jetzt können Sie den Video Converter zur Taskleiste minimieren. Dadurch wird der CPU-Last reduziert, damit Sie in anderen Anwendungen während der Konvertierung ruhig weiterarbeiten können. Darüber hinaus, können Sie die Konvertierung anhalten, wenn Sie einen anderen aufwendigen Prozess starten möchten, und die Konvertierung fortsetzen, wenn er zu Ende ist.

  • Weitere Verbesserungen

    Bei der Konvertierung von Video und Audio werden Metadaten (wie Künstler, Aufnahmedatum usw.) automatisch aus dem Original in die Ausgabedatei übertragen.
    Wir haben auch die Möglichkeit hinzugefügt, Untertitel-Kodierung beim Hinzufügen von Untertiteln zu wählen. Dies hilft Ihnen, Darstellungsprobleme zu vermeinden, falls die Untertitelkodierung sich vom Textkodierung des Systems unterscheidet.


Ältere Versionen anzeigen

Version 14.3.1, veröffentlicht am: 20. Juni 2014

  • Optimierte Öffnung von Videodateien mit extrem seltenen Dateierweiterungen.
  • Einige Fehler mit der Konvertierung zu MJPEG, WMW2, FLV1 und H.263 Codecs wurden korrigiert.
  • Das Problem mit der Konvertierung von AVI mit MJPEG Codec zu MP4 mit MPEG-4 Codec wurde beseitigt.
  • Der Fehler mit der Konvertierung von einigen MKV-Dateien wurde behoben.

Version 14.3.0, veröffentlicht am: 25. April 2014

  • Neue Voreinstellung für Samsung GALAXY Note 3
  • Verbesserte DVD-Bearbeitung
  • Verbesserte Benutzeroberfläche
  • Kleinere Fehlerkorrekturen

Version 14.2.0, veröffentlicht am: 6. März 2014

  • Helligkeit, Kontrast, Farbton und -sättigung vom Video vor der Konvertierung anpassen.
  • Audiospuren im AC3-Format aus Videodateien und DVDs ins konvertierte Video ohne Neukodierung übertragen.
  • Automatisches Auswahl des optimalen Audiocodecs. Mit dieser Einstellung wird der gleiche Audiocodec, wie in der Eingabedatei, bei der Konvertierung nach Möglichkeit benutzt. Wenn dies nicht möglich ist, wird der für das ausgewählte Format standardmäßigen Codec verwendet.
  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen.

Version 14.1.1, veröffentlicht am: 5. Februar 2014

  • Kleinere Bugfixes

Version 14.1.0, veröffentlicht am: 31. Januar 2014

  • Mehrere Video- und Audiodateien in eine zusammenfügen
  • Schritt-für-Schritt Hinweise und Tipps
  • Kleinere Verbesserungen

Version 14.0.1, veröffentlicht am: 15. Januar 2014

  • Kleinere Bugfixes

Version 14.0.0, veröffentlicht am: 2. Dezember 2013

  • Erhöhte Stabilität, Effizienz und Geschwindigkeit mit der neuen Konvertierungs-Engine
    Im Movavi Video Converter 14 werden nur absolute Spitzentechnologien für Videoverarbeitung eingesetzt, damit Sie erhöhte Stabilität, Effizienz und Arbeitsgeschwindigkeit genießen. Wir haben die Konvertierungs-Engine komplett umgebaut, um bis zu 5,4x Geschwindigkeitsgewinn im Vergleich zur vorigen Version zu leisten.
    Dank der Optimierung für Multikern-Prozessoren und effektiver Lastverteilung zwischen einzelnen Prozessorkernen, können Sie mehrere Dateien gleichzeitig im Handumdrehen konvertieren. Jetzt wird weniger PC-Leistung bei der Konvertierung verbraucht, und Sie können an Ihrem Computer auch während der Konvertierung, wie gewöhnt, arbeiten.
  • Neuer Konvertierungsmodus: SuperSpeed
    Manchmal brauchen Sie einfach das Format Ihres Videos zu wechseln, ohne weitere Parameter anzupassen. Für all diejenigen, die nicht stundenlang warten möchten, bis die normale Konvertierung vervollständigt wird, haben wir die Möglichkeit hinzugefügt, Video-Formate ohne Neukodierung von Dateien zu ändern. Die neue SuperSpeed-Konvertierung ist fast augenblicklich – bis zu 79 Mal schneller als übliche Konvertierung. Darüber hinaus, wird die Originalqualität des Videos nicht beeinträchtigt.
    Mehr Info
  • Noch mehr Formate und Codecs unterstützt
    Movavi Video Converter ist schon für umfassende Unterstützung von Medienformaten bekannt. Jetzt kann er aber noch mehr Formate und Codecs verarbeiten! Die liste von Eingabeformaten wird durch SWF, RM und MXF erweitert. Darüberhinaus, können Sie jetzt 4K Ultra HD-Dateien konvertieren. Sie brauchen auch nicht mehr, zusätzliche Codec Packs zu installieren, alle benötigte Codecs sind schon ins Programm eingebaut.
    Sehen Sie sich die Liste von Formaten an
  • Mehr Standard-Voreinstellungen für Mobilgeräte
    Speichern Sie Video für die neueste Mobilgeräte in wenigen Klicks. Wählen Sie einfach Ihr Gerät aus der Liste von Voreinstellungen: iPhone 5S und 5C, Samsung GALAXY S4, HTC One und One mini, Motorola Droid Razr HD, Google Nexus 7 und 10, sowie Nokia Lumia 920 werden ab jetzt unterstützt.
    Sehen Sie sich die komplette Liste von Geräten an
  • Neue intelligente Voreinstellungen
    Sie brauchen die Video-Parameter jetzt nicht mehr manuell einstellen, um das beste Ergebnis zu bekommen. Neue automatische Voreinstelungen für die populärste Formate bestimmen die optimale Parameter Ihres Videos, damit Sie die maximale Videoqualität genießen. Auch die manuelle Anpassungen sind einfacher und intuitiver geworden, damit Sie die Konvertierungsergebnisse genauer verwalten können.
    Mit der neuen Optionen für intelligente Größenanpassung, können Sie die Auflösung und Seitenverhältnis Ihres Videos frei ändern, ohne Angst haben zu müssen, dass Ihr Video verzerrt oder devormiert wird.
  • Unterstützung von Mehrkanalton
    Movavi Video Converter 14 ermöglicht Erstellung von Videodateien mit Mehrkanalton. Sie können bis zu 5.1-Kanalton mit PCM- und Vorbis-Codecs erstellen, sowie den Mehrkanalton vom Eingabevideo beibehalten und ohne erneuter Komprimierung in die Ausgabe-Datei übertragen.
  • Untertitel vom Video wählen
    Jetzt können Sie Untertitel nicht nur beim DVD-Rippen, sondern auch bei der Konvertierung von beliebigen Videodateien wählen.
  • Vorschau auf das Ausgabevideo
    Sie können sogar vor dem Konvertierungsbeginn prüfen, wie Ihr fertiges Video aussehen wird! Wechseln Sie einfach zwischen Eingabe und Ausgabe Modi im eingebauten Media-Player, um sicher zu stellen, dass das Ergebnis Ihren Erwartungen entspricht.
  • Umgestaltete Benutzeroberfläche
    Wir haben unser Bestes gegeben, um die Benutzeroberfläche des Converters noch intuitiver und benutzerfreundlicher zu machen. Die Dateiliste wurde komplett umgebaut, damit Ihnen die wichtigste Information über Eigabe- und Ausgabedateien vorliegt. Außerdem können Sie den Player von der Programm-Oberfläche lösen und, zum Beispiel, zum zweitem Monitor verschieben.

Version 12.3.0, veröffentlicht am: 4. März 2013

  • Kleinere Bugfixes

Version 12.2.1, veröffentlicht am: 21. Januar 2013

  • Kleinere Bugfixes

Version 12.1, veröffentlicht am: 21. November 2012

  • Kleinere Bugfixes

Version 12.0.2, veröffentlicht am: 17. Oktober 2012

  • ASS Unteritel Unterstüzung hinzugefügt
  • Die Probleme mit der MP3 Wiedergabe und Konvertierung wurden behoben

Version 12.0.1, veröffentlicht am: 1. Oktober, 2012

  • Links zu den neuen Hilfeguides wurden hinzugefügt
  • Kleinere Bugfixes

Version 12.0, veröffentlicht am 24. September 2012

  • 2D in 3D Videokonvertierung
    Konvertieren Sie 2D Filme in 3D für eine Vielzahl an verfügbaren 3D Brillen.
  • Voreinstellungen für die modernsten Geräte
    Speichern Sie Video für die allerneusten Tablet-Geräte und Smartphones: iPhone 4S, Samsung Galaxy S III & Galaxy Note, HTC One X, Sony Xperia S, PlayStation Vita und weitere.
  • Neue Formatunterstützung
    Konvertieren Sie WTV und ProRes Videodatein in verschiedene Formate
  • Beschleunigte Konvertierung mit Intel®
    Kodieren Sie ihr Video schneller mit der neusten Intel® Quick Sync Video Technologie.
  • Multi-Touch Steuerung
    Starten Sie den Movavi Video Konverter auf ihrem Windows-basierten Tablet-Gerät oder Touchscreen-Laptop. Mit unserer neuen und optimierten Multi-Touch Bedienfläche.
  • Fügen Sie Untertitel zu ihrem Video
    Fügen Sie beim Konvertieren von Videodateien oder beim Rippen von DVDs Untertitel für die beliebtesten Formate hinzu.
  • Online Video: Veröffentlichen und teilen
    Videoclips auf YouTube, bei Facebook oder in anderen sozialen Netzwerken hochladen. Alles mit nur einem Klick. Dazu können Sie einen automatischen HTML-Code ihres Videos erstellen lassen um ihr Video in ihrem Blog oder auf ihrer Website hochzuladen.

Version 11.5.2, veröffentlicht am 31. Juli 2012

  • Kleinere Bugfixes

Version 11.5.1, veröffentlicht am 14. Juni 2012

  • Kleine sprachliche Bereinigungen der Türkischen Texte

Version 11.5, veröffentlicht am 29. Mai 2012

  • Türkische Sprache unterstützt
  • iPad 3 vorinstalliert wurde hinzugefügt

Version 11.4, veröffentlicht am 26. April 2012

  • Verbesserte MKV-Konvertierung
  • Kleinere Bugfixes

Version 11.0, veröffentlicht am 19. September 2011

  • Neue Geschwindigkeitsrekorde
  • Neue Eingabe- und Ausgabeformate
  • Audiotitelauswahl für MKV, AVI, MP4, MPEG und WMV
  • Hochladen auf YouTube und Facebook
  • Erstellen von HTML-Seiten mit Ihrem Video
  • Automatisches Konvertieren von Mediendateien
  • Konvertieren von DVD-Kapiteln
  • Konvertierungstestlauf – oder Sie bekommen, was Sie sehen
  • Verbesserungen der Benutzeroberfläche

Version 10.0, veröffentlicht am 8. Juni 2010

  • Multi-GPU-NVIDIA® CUDA™-Technologie
  • Integration in Windows Explorer
  • Automatische Datenratenauswahl
  • Voreinstellungen für die neuesten Geräte: Apple iPad, Google Nexus One, HTC Droid Eris, und mehr
  • Unterstützung des Videoengabeformats mit AAC-Sound
  • Steuerung zum Unterbrechen/Fortfahren der Konvertierung
  • Intuitive Grafiklogos für Voreinstellungen
  • Funktionsabfrageoption

Version 9.0, veröffentlicht am 1. Dezember 2009

  • Installation des eigenständigen Videoplayer zusammen mit dem Movavi Video Converter
  • Bis zu 10× schnellere Leistung dank der Unterstützung von NVIDIA® CUDA™
  • Mehr als 170 neue Voreinstellungen für die neuesten Geräte
  • Mehr als 30 neue Formatvoreinstellungen einschließlich HD und HQ für YouTube-Videos
  • Automatische Schneidefunktion mit den Modi "Nach Größe" und "Nach Dauer"
  • Unterstützung des Videoausgabeformats FLV mit dem H.264 Codec zum Hochladen auf Websites für Videofreigabe
  • Unterstützung des neuen MKV- und AVI-Format mit AAC-Sound sowie des MPEG-Formats mit MP3-Audiospur
  • Erweiterte Nachkonvertierungsoptionen enthalten nun die Optionen "Herunterfahren" und "Ruhezustand"
  • Registerkarte "Zuletzt verwendete Voreinstellungen" mit den vom Benutzer am häufigsten verwendeten Voreinstellungen.
  • Felder "Originalgröße"/"Ausgabegröße"

Version 8.1, veröffentlicht am 1. September 2009

  • 130+ unterstützte Medienformate - einschließlich M2T, FLV (H.264) - dank unserem neuen Konvertierungsalgorithmus
  • Verbesserte DVD-Konvertierung mit Unterstützung von Multikern-Prozessoren
  • Verbesserte AVI-Konvertierung mit MP3/MP2-Sound – keine zusätzlichen Codecs erforderlich
  • Option "Ordner hinzufügen", die einen gesamten Ordner der Liste Quelldatei hinzufügt
  • Verbesserte MP3-Stapelkonvertierung mit Unterstützung von Multikern-Prozessoren
  • Verbesserte Eigenschaften für Online-Video-Downloads
  • Verbessertes Durchsuchen von Dateien - nur Mediendateien werden angezeigt

Version 8.1, veröffentlicht am 8. Juli 2009

  • Online video herunterladen wurde verbessert
  • MP3 verarbeitung wurde verbessert

Version 8.0, veröffentlicht am 25. Mai 2009

  • Komplett neue Benutzeroberfläche
  • Konvertierung von Audioformaten
  • Konvertierung von Online-Video
  • Integrierter CD und DVD-Brenner
  • Beibehalten von Multikanal-Audio beim Konvertieren
  • Gleichzeitige Konvertierung in mehrere Formate
  • Neues Ausgabeformat für Video: M2T
  • Schnellere Konvertierung von H.264-Videos

Version 7.0, veröffentlicht am 18. November 2008

  • Unterstützung für High Definition Video
  • Flash Video Konvertierung
  • Unterstützung für die neusten Formate
  • Wählbare Qualität und Dateigröße
  • Professionelle Filter zum enfernen von Klötzchen und Zeilenentflechtung (Deinterlacing)
  • Automatisches Herunterfahren

Version 6.0, veröffentlicht am 26. November 2007

  • Untertitel auswählen beim Rippen von DVDs
  • Dialogfenster mit Bearbeitungswerkzeugen zum schnellen Zugriff auf alle Bearbeitungsfunktionen
  • Video abscheiden
  • Video drehen
  • Video anpassen mit professionellen Filtern und Effekten
  • Funktion Wasserzeichen hinzufügen um Text oder Logos im Bild einzublenden
  • Bis zu 3x schnellere Konvertierung von 3GP.
  • Verbesserte Konvertierung von WMV.

Version 5.0, veröffentlicht am 29. Januar 2007

  • Voll Vista kompatibel
  • Die Funktion Galerie wurde hinzugefügt
  • Einfacher und Erweiterter Modus fürs Ausgabeformat wurden hinzugefügt
  • Konvertierungen von einzelnen Ausschnitten wurde hinzugefügt
  • Die Voreinstellung für mobile Geräte wurden verbessert
  • Eine neue Voreinstellung für Zune wurde hinzugefügt
  • Größere und kleinere Bugs wurden entfernt
  • Die Konvertierungsgeschwindigkeit wurde beschleunigt
Page loaded...