Bearbeitet von Willi Wäfler

29.04.2021

Die 6 besten kostenlosen PDF-Reader für Windows 10

PDFs sind im Arbeitsalltag ein wichtiges Tool, um Informationen zu übermitteln. Besonders im digitalen Marketing haben e-Books in PDF-Format, Whitepapers und Dokumente einen hohen Stellenwert. Der Vorteil ist, dass PDFs im Vergleich zu Word für Windows in allen Programmen und auf allen PCs gleichermaßen gelesen werden können. Und das ohne aufwendiges Umwandeln der Datei!

Egal ob in Apple oder Microsoft, ein PDF behält immer den gleichen Inhalt und die gleiche Form! Der Vorteil von PDFs ist, dass sie viele verschiedene Möglichkeiten der Bearbeitung bieten. Ein PDF kann schreibgeschützt abgespeichert werden. Andererseits bietet es die Möglichkeit in der nicht schreibgeschützten Version, Kommentare zu hinterlassen, Bilder einzufügen oder Textfelder auszufüllen.

In diesem Artikel stellen wir die 6 besten kostenlosen PDF-Reader für Windows 10 vor. Da die Programme sich in ihrer Funktion und Anwendung unterscheiden, zeigen wir die Vorteile und Nachteile von jeder Software auf. Welcher PDF-Reader für Windows eignet sich besser zum Bearbeiten, schreiben oder umwandeln von Dateien? Welcher PDF-Reader bietet die Möglichkeit kostenlos das PDF zu verkleinern oder zu downloaden? Welcher PDF-Reader für Windows 10 ist intuitiv zu verwenden und hat ein schönes Interface?

Möglichkeiten mit PDFs zu arbeiten gibt es viele, jedoch nicht jedes Programm stellt dieselben Tools zur Verfügung! Manche PDF-Reader lassen uns lediglich die PDFs lesen, nicht aber bearbeiten. Auch wenn Adobe® das bekannteste Programm ist, gibt es mittlerweile zahlreiche weitere Angebote im Internet, die dieselben Funktionen in Windows 10 anbieten!

Die besten PDF Reader für Windows 10

PDF Chef von Movavi

PDF Chef von Movavi bietet alle Funktionsweisen, die für die Bearbeitung von PDFs wichtig sind! Die Software ist als download für Windows 10 und MacOS verfügbar. Dank der einfachen Handhabung und dem schönen Interface ist Movavi sofort einsatzbereit, ohne sich mit dem Programm lange beschäftigen zu müssen. Der download dauert lediglich ein paar Minuten.

In vier verschiedenen Modi können Texte bearbeitet, Seiten zusammengestellt, sowie Bilder eingefügt, vergrößert und verkleinert werden. Auch eine elektronische Signatur ist in Movavi möglich! Die Software ist kompakt, einfach zu handhaben, sicher und bietet eine Vielzahl an Editiermöglichkeiten. PDFs können getrennt und zusammen gefügt werden, einzelne Seiten können gelöscht, exportiert oder konvertiert werden, und eine Vorschau ist ebenfalls möglich. Der große Vorteil von PDF Chef von Movavi ist außerdem, dass Texte direkt im Dokument geschrieben und bearbeitet werden können.

Die Vollversion mit allen Funktionen ist leider nicht kostenlos. Für einen schmalen Taler von 22,95€ pro Jahr, 23,95€ lebenslang oder 79,95€ für Teams ist der Preis allerdings durchaus erschwinglich. Um Movavi zu testen, kann die Version 7 Tage kostenlos genutzt werden! Diese Version bietet alles, was für die optimale Nutzung und Bearbeitung von PDFs wichtig ist.

Vorteile

  • modernes Interface
  • einfach und funktional
  • sehr sicher
  • viele Funktionsmöglichkeiten Texte und Bilder zu bearbeiten
  • Vorschau-Funktion

Nachteile

  • Gratis-Version nur als PDF-Reader

Adobe® Acrobat® Reader®

Adobe® Acrobat® Reader® DC gehört zu den Klassikern unter den PDF-Readern für Windows 10 und MacOS. Adobe® ist eins der bekanntesten und ältesten Programme und bietet zahlreiche Möglichkeiten PDFs zu bearbeiten. Die Besonderheit ist, dass es sich automatisch mit der Adobe® Cloud® und online Cloud Systemen wie Dropbox, Microsoft OneDrive und Box verbindet, sodass die PDFs überall mit einem Internetzugang gelesen und kommentiert werden können.

Leider sind nicht alle Tools von Adobe® kostenlos! Die gratis Version vom Adobe® Acrobat® Reader® bietet zwar die Möglichkeit ein PDF zu lesen und Notizen zu hinterlassen, die Datei kann jedoch nicht bearbeitet werden. Auch die Dokumentengröße des PDFs kann mit Adobe® nicht verkleinert werden. Das Upgrade zur Vollversion beträgt 16€ / Monat. Auch wenn Adobe® zuverlässig ist und für Qualität steht, gibt es mittlerweile qualitativ hochwertige PDF-Programme, die mit denselben Vorteilen der Vollversion kostenlos oder preisgünstiger zu nutzen sind.

Vorteile

  • bekannteste Marke
  • PDF-Reader kostenlos
  • Cloud-Zugang zum Lesen und Kommentieren

Nachteile

  • kein Bearbeiten der PDFs in der Grundversion
  • verkleinern der Datei nicht möglich
  • kann nicht im Team bearbeitet werden
  • Vollversion ab 16€ / Monat

PDFelement

PDFelement ist eine PDF-Reader von Wondershare, der im Jahr 2020 die Auszeichnung für “Beste Software Firma” und “Beliebte Software” erhalten hat. Erhältlich in 9 Sprachen für Windows 10 und MacOS, bietet die Software die Möglichkeit PDFs zu lesen und in andere Dokumente, wie z.B. Word, umzuwandeln. Die Gratis-Version beinhaltet leider keine weiteren Funktionen außer der Lese-, Vorschau- und Betrachter-Funktion.

Die Vollversion ist dafür mit zahlreichen Tools ausgestattet und kostet einmalig 49€. PDFs können bearbeitet, kommentiert, zusammen gefügt, und markiert werden. Auch Fotos sind leicht einzufügen. Das Interface ist einfach zu nutzen und bietet mit der OCR-Funktion die Möglichkeit, gescannte Dokumente in bearbeitbare Texte umzuwandeln. Auch elektronische Signaturen, Kopfzeilen, Fußzeilen, Wasserzeichen und Hintergründe können eingefügt werden.

Die Bildbearbeitung ist ebenfalls sehr leicht. Bilder können gedreht, ausgeschnitten, ersetzt und verkleinert werden. Auch für Team eignet sich diese Version, da Notizen, Kommentare, Text-Boxen und vieles mehr die Zusammenarbeit erleichtern. Verträge und Steuer-Dokumente lassen sich mit PDFelement ebenso ausfüllen.

Vorteile

  • schönes Interface mit allen Tools
  • PDFs können vom Computer hochgeladen werden
  • Ansicht kann geändert werden
  • Bildbearbeitung möglich
  • 300 verschiedene Formate vorhanden

Nachteile

  • OCR-Funktion ist nicht für jeden Text funktional
  • bearbeiten ist teilweise schwierig
  • keine Review-Funktion
  • nicht alle Schriftarten funktionieren
  • scrollen funktioniert nicht immer
  • Vollversion 49€ einmalig

PDF Xchange-Editor

Der PDF Xchange-Editor ist der Nachfolger vom PDF Xchange-Viewer und kann zum bearbeiten, lesen und verfassen von PDFs genutzt werden. Er ist für MacOS als auch für Windows 10 kostenlos verfügbar und ein beliebtes Tool! Durch das Inhaltsverzeichnis auf der linken Seite des Dokuments können Kapitel anhand ihrer Titel angeklickt werden, sodass die entsprechende Seite direkt aufgerufen wird.

Mit dem Xchange-Editor können selbst gescannte Dokumente gelesen werden, da der PDF-Viewer anhand von optischer Zeichenerkennung (Optical Character Recognition) Stichworte erkennen kann. Bearbeiten, Notizen schreiben, markieren, durchstreichen, und Kommentare hinterlassen ist mit dieser Freeware kostenfrei möglich. Auch Audionachrichten und extra Seiten können hinzugefügt werden. Wer jedoch eine bessere Version mit hochwertigem OCR-Plugin bevorzugt, sollte sich die Premium-Version für 41€ im Jahr kaufen.

Vorteile

  • Umwandeln von gescannten Dokumenten in lesbare Textbereiche
  • bearbeiten, lesen und kommentieren von PDFs
  • kostenfreie Vollversion
  • Inhaltsverzeichnis langer Dokumente

Nachteile

  • Design und Benutzeroberfläche veraltet
  • besseres OCR-Plugin nur in Premium-Version
  • separate Seiten können nicht exportiert werden
  • Größe kann nicht verändert werden
  • Schriftgröße kann nicht geändert werden
  • Premium-Version 41€ / Jahr

Foxit Reader

Der Foxit Reader ist kostenlos als download für Windows 10, MacOS und Linux erhältlich. Er bietet zahlreiche Tools, um PDFs zu bearbeiten, zu lesen und zu kommentieren. Auch für iPhone und Android gibt es bereits eine App! Das Design erinnert etwas an Microsoft Office, dafür enthält der kostenlose PDF Reader zahlreiche Funktionen, die ein einfaches Arbeiten mit PDFs, besonders im Team, erleichtern. Die Gratis-Version enthält jedoch weniger Funktionen als die Vollversion Foxit PhantomPDF, die für 139€ zum download bereit steht.

Nichtsdestotrotz bietet auch der kostenlose Reader viele Möglichkeiten mit PDFs zu arbeiten. Dokumente können direkt in der Cloud auf Dropbox oder im Google Drive abgelegt und kommentiert, markiert, unterstrichen oder durchgestrichen werden. Das erleichtert das Arbeiten im Team! Ähnlich wie in Google Docs bietet Foxit die Möglichkeit Team-Mitglieder zum bearbeiten einzuladen, Tätigkeiten nachzuverfolgen, sowie Updates zu hinterlassen.

Auch Passwort-Sicherung, digitale Verschlüsselung und digitale Signatur sind mit dem Foxit PDF-Reader möglich. Die PDFs können aus Word Dokumenten, Excel-Tabellen, gescannten Dateien und verschiedenen Dokumenten zusammengefügt werden.

Vorteile

  • bearbeiten, lesen und erstellen
  • Cloud-Zugang für Team-Arbeit
  • Sicherung der Dokumente
  • für PC, iPhone und Android verfügbar
  • Windows 10, MacOS und Linux-Version

Nachteile

  • Vollversion kostenpflichtig
  • lange PDFs brauchen lange
  • mobile Version nicht so gut wie PC-Version
  • Toolbar nicht intuitiv zu nutzen
  • nicht so gut wie andere Reader
  • FoxitPhantom 139€ einmalig

Sumatra PDF Reader

Der Sumatra PDF Reader ist einfach gehalten und vor allen Dingen zum PDF Datei öffnen und lesen von PDFs geeignet. Sumatra gibt es nur für Windows, nicht für MaxOS oder Linux. Leider bietet der PDF-Viewer keine weiteren Tools neben der Betrachter- und Lesefunktion, wie z.B. markieren, kommentieren oder Notizen hinzufügen.

Die Ansicht ist intuitiv und bietet die Möglichkeit PDFs als Buch, als Dokument oder in der Einzelansicht der Seiten zu betrachten. Außerdem ist der Reader in 69 Sprachen verfügbar. Der größte Vorteil ist, dass der Funktionsumfang sehr gering ist, was die Software verkleinert. Der PDF-Reader öffnet sich dadurch schnell und ist zum Lesen von PDFs sehr einfach zu handhaben. Der Nachteil sind die fehlenden Tools, um die PDFs bearbeiten zu können.

Vorteile

  • schnelles Laden des Readers
  • Lesefunktion von PDFs
  • schnelle Navigation innerhalb der Seiten
  • verschiedene Ansichtsweisen des PDFs
  • schönes Interface
  • mehrsprachig

Nachteile

  • kein Bearbeiten des PDFs möglich
  • nicht für Teams geeignet
  • nur für Windows erhätlich

Mit der Liste der besten PDF-Reader für Windows 10 fällt es Ihnen sicher leicht das richtige Programm auszuwählen! Jede Software bietet ihre eigenen Vor- und Nachteile. Wofür Sie sich letztlich entscheiden hängt davon ab, welche Funktionen Sie für Ihre Arbeit benötigen. Für uns ist ganz klar PDFChef von Movavi der Gewinner, da die einfache Funktionsweise und die umfangreichen Funktionen bei einem äußerst niedrigen Preis genau das sind, was wir zum Arbeiten im Team benötigen. Es ist unser liebstes PDF-Tool, um Dokumente zu bearbeiten, Kommentare zu hinterlassen, Seiten und Bilder hinzuzufügen und vieles mehr!

PDFChef by Movavi

Alles, was Sie von PDF-Software brauchen!

  • PDF-Erstellung von Grund auf
  • Verschiedene PDF-Bearbeitungsmodi (4-in-1-Seitenanordnung,
    Textbearbeitung und Objektbearbeitung)
  • Gebrauchsfertige Formularvorlagen
  • Elektronische Signaturlösungen
  • Druckausgabe und Export von Dateien und mit einem Klick