ÜbersichtFormateDeshalb sind wir schneller
Jetzt mit 30%
RABATT upgraden

Haben Sie schon
Movavi Video Converter 17
oder älter?

Jetzt upgraden und alle neue Funktionen bekommen!

Was ist neu in Movavi Video Converter

Ist Ihre Software aktuell? Klicken Sie auf Einstellungen -> Info, um zu prüfen, welche Version des Programms Sie benutzen. Aktualisieren Sie Ihr Programm regelmäßig, um den Zugang zu den neuesten Funktionen und Verbesserungen zu haben.

Version 18

H.265-Unterstützung

Unterstützung des H.265-Codecs beim Konvertieren in die MP4- und MKV-Formate auf Systemen mit einer Intel®- oder NVIDIA®-Grafikkarte mit der Unterstützung der HEVC-Technologie

Mehr Formate

Voreinstellungen für mehr Formate: M4V, MXF, ASF, M4R, M4B, AIFF, AU, MKA, F4A und AC3 (die Letzte ist nur unter Windows 8 und höher verfügbar)

Mehr Geräte

Voreinstellungen für mehr Geräte: iPad Pro 9.7, 10.5 und 12.9; Samsung Galaxy S8 und S8+, LG G6; Sony Xperia X und XZ; Huawei Honor 9; eine spezielle Voreinstellung „Klingelton für iPhone“

Andere Voreinstellungen

Voreinstellungen für Instagram; Voreinstellungen für YouTube und Vimeo mit höheren Auflösungen; mehr Voreinstellungen für 4K Ultra HD

Blitzschnelles Zusammenfügen der Dateien

Sie können Dateien blitzschnell im SuperSpeed-Modus ohne Rekodieren und Qualitätsverlust zusammenfügen

Verbesserte Arbeit mit Untertiteln

Sie können mehrere Untertitelspuren speichern; die in einem Ordner mit Ihrem Film gespeicherten externen Untertitel werden automatisch zu der konvertierten Datei hinzugefügt

Kein Audio

Jetzt können Sie die Option „Kein Audio“ für alle Videodateien in der Liste verwenden – das kann hilfreich sein, wenn Sie eine Action-Kamera besitzen

Unveränderte Struktur der Ordner

Die Struktur der Ordner jetzt bleibt unverändert nach der Konvertierung

Version 18.1 (13. November 2017)

  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Movavi Video Converter

Ein idealer Weg, Ihre Medien im gewünschten Format zu bekommen!

  • Konvertieren Sie Video- und Audiodateien, DVDs und Bilder
  • Genießen Sie eine blitzschnelle Konvertierung ohne Qualitätsverlust
  • Verbessern Sie die Qualität, stellen Sie den Sound ein, kürzen bzw. verbinden Sie Dateien vor der Konvertierung
  • Speichern Sie Video- und Audioclips für einen einfachen Mobilzugang

Siehe die vorigen Versionen

Version 17.3.0

13. Juli 2017

  • Die mit H.265 komprimierten Videos werden jetzt auf Windows 8 und früher unterstützt
  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Version 17.2.1

16. März 2017

  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Version 17.2.0

14. Dezember 2016

  • Jetzt auf Chinesisch (traditionell) erhältlich
  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Version 17.1.0

28. November 2016

  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Version 17.0.3

25. Oktober 2016

  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Version 17.0.2

13. Oktober 2016

  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Version 17.0.1

6. Oktober 2016

  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Version 17.0

3. Oktober 2016

  • Geräteerkennung. Schließen Sie einfach Ihr Gerät an den Computer an, und das Programm wird die geeignetste Voreinstellung vorschlagen.
  • Einfache Entfernung von mehreren Segmenten aus einem beliebigen Teil eines Videos mit Bild-zu-Bild-Genauigkeit.
  • Automatische Lautstärkebewertung und Anpassungsempfehlungen.
  • Klare Videoaufnahme bei schlechten Lichtbedingungen; Entfernung von unerwünschten Hintergrundgeräuschen
  • Unterstützung des H.265-Codecs unter Windows 10.
  • Unterstützung des AC3-Codecs unter Windows 8 und höher.
  • Mehr als 20 neue Video- und Audio-Codecs.
  • Voreinstellungen für mehr als 25 neue Geräte von Apple, Samsung, Sony, LG, Huawei, Xiaomi und andere.
  • Vollständig neue und schlanke Benutzeroberfläche.
  • Erweiterte Aufnahmestabilisierung dank eines verbesserten Algorithmus.
  • Weitere Optionen für Untertitel. Untertitelsynchronisierung mit dem Video; mögliche vertikale Positionierung.
  • Mehrkanal-Support für den AAC-Codec.
  • 2 Mal schnellere NVENC-Konvertierung.
  • Schnellere VP8- und VP9-Codec-Konvertierung – bis zu 2,7 bzw. 3,5 Mal schneller.

Version 16.2.0

24. Februar 2016

  • Oberflächen in den Sprachen Chinesisch und Koreanisch hinzugefügt
  • Kleinere Programmfehler behoben

Version 16.1.0

14. Dezember 2015

  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Version 16.0.2

23. Oktober 2015

  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Version 16.0.1

7. Oktober 2015

  • Kleinere Bugfixes

Version 16.0

2. Oktober 2015

  • Unterstützung von NVIDIA NVENC-Hardware-Beschleunigung.
  • Unterstützung von neuen Formaten und Codecs: APNG, Opus und mehr.
  • Fertige Voreinstellungen für die neuesten Modelle von mobilen Geräten: Samsung Galaxy S6, S6 Edge, und Grand Prime, iPhone 6s und 6s Plus, Google Nexus 6, Motorola Moto G und Moto X, Sony Xperia Z3 und Z3 Compact, HTC One (M9), LG G4 und G Flex 2, Nook Tablet.
  • Überwachungsordner. Bestimmen Sie einen Ordner – alle neue Dateien, die Sie in diesen Ordner verschieben, werden automatisch zu einem von Ihnen angegebenen Format konvertiert.
  • Videostablilisierung erlaubt es, Kamerawackeln auszugleichen, was für die Bearbeitung von Amateuraufnahmen besonders hilfreich ist.
  • Two-Pass-Kodierung. Wenn Sie die optimale Balance zwischen der Bildqualität und Dateigröße des Ausgabevideos sichern möchten, aktivieren Sie diese Option in den Einstellungen.
  • Individuelle Standbilder aus Videos mit einem einzigen Mausklick extrahieren.
  • Verbesserte Optimierung für Mehkernprozessoren ermöglicht die Leistungserweiterung von bis zu 20%.
  • Kleinere funktionelle Verbesserungen und Optimierung der Benutzeroberfläche.

Version 15.3.0

28. Juli 2015

  • Kompatibilität mit Windows 10
  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Version 15.2.3

29. April 2015

  • Verbesserte Bearbeitungsqualität für hochauflösende und Fast-FPS-Videos
  • Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Version 15.2.2

25. März 2015

  • Kleinere Bugfixes

Version 15.2.1

19. Februar 2015

  • iTunes 12 Export Fehler behoben

Version 15.2.0

22. Dezember 2015

  • Konvertierung zu MOV mit dem MJPEG Codec - dieses Format ist oft zum Hochladen auf Portale für Medienbestände benutzt
  • Die Option für parallele Konvertierung auf CPU und NVIDIA CUDA Grafikkarten
  • Weitere Verbesserungen und Fehlerbehebung

Version 15.1.0

22. Oktober 2015

  • Die Möglichkeit, den Computer nach der Konvertierung automatisch herunterfahren lassen
  • Neue Voreinstellung für iPhone 6 Plus
  • Konvertierung von MKV mit dem VP9 Codec
  • Wichtige Fehlerbehebungen
  • Verschiedene Verbesserungen

Version 15.0

7. August 2015

Neue Bearbeitungsoptionen

  • Die neue Version von Movavi Video Converter bietet noch mehr Möglichkeiten für Bearbeitung und Verbesserung Ihres Videos vor der Konvertierung. Sie können das Bild horizontal oder Vertikal spiegeln oder manuell zuschneiden, Videoqualität mit automatischen Filter verbessern, sowie Text- und Bildwasserzeichen hinzufügen.

Extra Optionen für Audiobearbeitung

  • Wenn Die Lautstärke Ihres Films zu hoch oder zu niedrig ist, können Sie dies jetzt ganz leicht korrigieren: Stellen Sie einfach die gewünchte Lautstärke vor der Konvertierung ein. Wenn Ihr Clip sehr großer Unterschied in der Lautstärke von individuellen Lauten hat, z.B. sehr laute Musik und leise Gespräche, wird die neue Option für Normalisierung ganz hilfreich. Außerdem können Sie den Ton im SuperSpeed ohne neukodierung von Videospur anpassen – das erfolgt blitzschnell und ohne Verlüste an Bildqualität.
  • In der vorigen Versionen konnten Sie bei der Konvertierung von Videodateien mit mehreren Audiospuren nur einen Audiospur in die Ausgabedatei übertragen; jetzt können Sie bis zu 16 separaten Spuren übertragen (die Anzahl unterscheidet sich je nach Format). Audiospuren dürfen auch im SuperSpeed-Modusübertragen werden, ohne den Videospur neu kodieren zu müssen. Diese Option ist für alle, die sich an Fremdsprachen interessieren, besonders attraktiv.

Bilder verarbeiten

  • Movavi Video Converter unterstützt jetzt Konvertierung von Bilddateien. Sie können Bilder in viele populäre Formate umwandeln, wie GIF, JPEG, BMP, TIFF und PNG. Sehen Sie sich die Liste von unterstützten Formaten an.
  • Darüber hinaus, können Sie jetzt Bilder als Video speichern! Standbilder werden in 5-Sekunden-Videos transformiert! Außerdem können Sie stille Bilder mit einzelnen Videofragmenten zusammenfügen.

Video zu GIF konvertieren

  • Animierte GIF-Bilder werden im Netz immer populärer. Nutzen Sie Movavi Video Converter 15, um eigene GIF-Animationen aus Videoclips zu erstellen: wählen Sie zwischen vielen Standard-Voreinstellungen mit verschiedenen Datei- und Bildgrößen.

Verbesserte Unterstützung von 4K Ultra HD Video

  • Jetzt können Sie die 4K Ultra HD Video nicht nur zu einer gerineren Auflösung runterrechnen, sondern 4K ultra HD Videos zwischen verschiedenen Formaten umwandeln.

Unterstützung von neuen Formaten und Codecs

HTML5 Voreinstellungen

  • Wenn Sie oft Videos auf Ihrer Webseite oder im Blog posten, haben Sie über HTML5 bestimmt schon gehört. Das Schwierigste mit diesem Standard ist, dass Sie Ihren Clip in 3 verschiedenen Formaten gleichzeitig hochladen sollen, da verschiedene Browser verschiedene Formate unterstützen. In der neuen "HTML5 Video" Voreinstellungsliste finden Sie Profile für MP4 (H.264), WebM, und OGV Formate.

Hochrechen-Voreinstellungen für Video

  • Wenn Sie Ihre alten Heimvideos auf einem Großen HD-TV ansehen, werden Sie wahrscheinlich enttäuscht. Alte Aufnahmen haben meistens eine geringe Auflösung, während die moderne TVs und PC-Monitors die Auflösung bis zu 4K Ultra HD unterstützen. Das Gerät wird Ihr Video entsprechend skalieren, aber die Bildqualität wird bestimmt beschädigt. Um dieses Problem zu beseitigen, können Sie Ihr Video zu einer höheren Auflösung mit den entsprechenden Spezialvoreinstellungen in der neuen Version von Movavi Video Converter umrechnen lassen. Dank dem optimalen Algorithmus zur Vergrößerung, wird die Videoqualität sogar verbessert.

Neue Voreinstellungen für Mobilgeräte

  • Wir aktualisieren ständig die Liste von unterstützten Geräten und fügen weitere Voreinstellungen für die neueste Modelle hinzu. In der Version 15 finden Sie Voreinstellungen für iPhone 6, Samsung Galaxy S5 und Note Pro, HTC One mini 2, LG G3, Nokia Lumia 1520, Sony Xperia Z2, neue Konsolen – PS4 und XBox One – und viele weitere Geräte. Wir haben auch Voreinstellungen für Lenovo Smartpones und Tablets sowie populären Marken von TVs hinzugefügt. Sehen Sie sich die Liste von unterstützten Geräten an.

Extra Optimierung und verbesserte Benutzerfreundlichkeit

  • Jetzt können Sie den Video Converter zur Taskleiste minimieren. Dadurch wird der CPU-Last reduziert, damit Sie in anderen Anwendungen während der Konvertierung ruhig weiterarbeiten können. Darüber hinaus, können Sie die Konvertierung anhalten, wenn Sie einen anderen aufwendigen Prozess starten möchten, und die Konvertierung fortsetzen, wenn er zu Ende ist.

Weitere Verbesserungen

  • Bei der Konvertierung von Video und Audio werden Metadaten (wie Künstler, Aufnahmedatum usw.) automatisch aus dem Original in die Ausgabedatei übertragen.
    Wir haben auch die Möglichkeit hinzugefügt, Untertitel-Kodierung beim Hinzufügen von Untertiteln zu wählen. Dies hilft Ihnen, Darstellungsprobleme zu vermeinden, falls die Untertitelkodierung sich vom Textkodierung des Systems unterscheidet.
Page loaded...