Mit der Webcam aufnehmen – die besten Webcam-Recorder

Bearbeitet von Willi Wäfler

Juni 24, 2021

Gründe, einen Webcam-Recorder zu nutzen, gibt es viele. In Kombination mit einer Bildschirm-Aufnahme werden Aufzeichnungen sogar noch vielfältiger. Da es viele denkbaren Anwendungsbereiche gibt, überrascht es auch nicht, dass sich die Aufnahmeprogramme im Funktionsumfang teils stark unterscheiden. Wenn Sie ein Video mit der Webcam aufnehmen möchten und nach der passenden Software suchen, werden Sie jetzt gleich bestimmt fündig.

Wir zeigen Ihnen die besten derzeit verfügbaren Webcam-Videorecorder für Windows, Mac und Online. Ob Sie auf der Suche nach einem Webcam-Aufnahme-Programm kostenlos sind oder für unbeschränkte Nutzung auch bereit sind, etwas für das Programm zu bezahlen – die folgende Übersicht hält alle Optionen für Sie bereit.

Die besten Webcam-Recorder für den Desktop

Unterstützte Betriebssysteme: Windows, Mac

Movavi Video Editor Plus eignet sich sehr gut, um Webcam-Aufnahmen zu machen und diese mit dem gleichen Programm nachzubearbeiten. Die Software bietet darüber hinaus eine Verbindung zu anderen Movavi Anwendungen, um nahtlos auch Screencasts aufnehmen zu können. Selbst wenn Sie nur eine Audiospur aufzeichnen möchten, ist das mit dem Movavi Video Editor Plus möglich.

Die Webcam-Aufnahme können Sie direkt auf dem Start-Screen starten. Nach der Aufzeichnung stehen umfassende Funktionen und Optionen bereit, das Video zu bearbeiten: Filter, Übergänge, Titel Vorlagen, Sticker sowie 11 Videoschnitt- und 5 Audioschnitt-Werkzeuge. Ein großer Vorteil ist die einfache Benutzeroberfläche, die intuitiv zu bedienen ist und Neuanwendern den Einstieg leicht macht. Mit ein bisschen Übung werden so aus Webcam-Aufnahmen unverwechselbare Videos. Die Software ist daher nicht nur als Webcam Recorder zu sehen, sondern als umfassendes Videobearbeitungstool, das viel Raum für Kreativität lässt. Wer auf Extras bei einem Webcam-Aufnahmeprogramm nicht verzichten möchte, der kann seine erste Aufnahme mit der kostenlosen 7 Tage Testversion machen.

Vorteile:

  • Umfassendes Programm auch für die Videobearbeitung
  • Auch zum Webcam aufnehmen
  • Viele Effekte und Funktionen
  • 11 Videoschnitt- und 5 Audioschnitt-Werkzeuge
  • Intuitive und einfache Benutzeroberfläche
  • Kostenlose 7 Tage Testversion
  • Lebenslange Lizenz zum vergleichsweise günstigen Preis

Nachteile:

  • Andere Movavi Software für Bildschirm-Aufnahmen notwendig
  • Wasserzeichen in der kostenlosen Version

Unterstützte Betriebssysteme: Windows, Mac, iOS, Android, GNU/Linux

VLC Media Player ist eine kostenlose Open-Source-Software, die vor allem zum Abspielen der unterschiedlichsten Video- und Audioformate gedacht ist. Die Funktionen sind aber weit umfassender als die Multimedia-Wiedergabe. VLC Media Player erweist sich als gelungener Allrounder – auch für Webcam-Aufnahmen oder Screencasts. Als Webcam-Recorder verwendet, können Sie vor dem Aufzeichnen auswählen, ob das Audio ebenfalls aufgenommen werden soll. Bei Bildschirmaufnahmen gilt dies auch. Zudem können die Ränder definiert werden. Weitere Einstellungen zum Videoausgabeformat sind möglich.

Die Freeware von VLC beinhaltet den Videorecorder als Zusatz, weshalb die Funktionen, das Video beim Aufzeichnen zu individualisieren, eingeschränkt sind. Auch nach dem Webcam aufnehmen stehen nur grundlegende Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung, z.B. kann das Video geschärft oder eine Untertitel Datei hinzugefügt werden. Die Nutzeroberfläche ist gut bedienbar, neue Verwender müssen sich damit aber erst vertraut machen. Alles in Allem ist VLC Media Player ein gutes Webcam-Aufnahme-Programm kostenlos, das für gelegentliche Aufzeichnungen geeignet ist.

Vorteile:

  • Kostenlos, auch ohne Werbung
  • Bildschirm- und Webcam-Aufnahmen
  • Gängige Video Speicherformate
  • Grundlegende Funktionen vorhanden

Nachteile:

  • Vorrangig eine Video- und Audio-Wiedergabe-Freeware
  • Geringe Individualisierung während der Webcam-Aufnahme
  • Wenige Nachbearbeitungsoptionen vorhanden

Windows Movie Maker

Unterstützte Betriebssysteme: Windows

Ein bekanntes Programm unter allen Windows Nutzern ist Windows Movie Maker. Die Software ist auf älteren Windows Versionen als Standard-Programm vorinstalliert, wird aktuell aber nicht mehr von Windows aktualisiert. Seit Januar 2017 steht Windows Movie Maker auch nicht mehr auf der offiziellen Windows Webseite zum Download. Im Internet kursieren noch Downloadmöglichkeiten, in Sachen Sicherheit sollte aber besser der neuere Video Editor für Windows 10 genutzt werden. Dieses Programm ersetzt Windows Movie Maker, welches sich zur Webcam-Aufnahme und zum Aufzeichnen des Bildschirms geeignet hatte.

Vorteile:

  • Bildschirm- und Webcam-Aufnahmen
  • Kostenlos

Nachteile:

  • Wird nicht mehr von Windows aktualisiert
  • Steht nicht mehr auf der offiziellen Windows Webseite zum Download
  • Sicherheitsrisiken bei Download auf unbekannten Webseiten

Unterstützte Betriebssysteme: Mac, Windows (für ältere Versionen)

Der QuickTime Player ist eine Apple Software, die auf jedem Mac als Standard-Programm vorhanden ist. Die Software ist aber auch für Windows Betriebssysteme erhältlich. Die Freeware wird hauptsächlich zum Abspielen von Video- und Audiodateien genutzt, kann aber mehr als nur das. So kann QuickTime Player auch für Bildschirm- und Webcam-Aufnahmen verwendet werden. Audioeinstellungen, die Auswahl eines Fensters oder ein individuell definierter Bild Ausschnitt sind möglich. Während Sie mit der Webcam aufnehmen, kann das Video jedoch nicht bearbeitet werden. Nur die Anzeige der Mausklicks ist möglich. Nach dem Aufzeichnen können Sie Speichereinstellungen vornehmen. Dazu zählen die Video-Qualität oder die Wahl bestimmter Apple Geräte, z.B. Apple TV, iPhone oder iPad. Das Video kann auch direkt per E-Mail oder auf sozialen Plattformen geteilt werden.

QuickTime Player ist kein professionelles Videobearbeitungsprogramm, einfache Anpassungen können damit aber gut gemacht werden. Die Funktionen umfassen: Video kürzen, ein Video in zwei Teile schneiden, die Reihenfolge von Inhalten ändern, zwei Videos kombinieren, oder das Audio entfernen. Für umfassendere Bearbeitungsoptionen reicht QuickTime Player allerdings nicht aus.

Vorteile:

  • Kostenlos
  • Bildschirm- und Webcam-Aufnahmen
  • Videoausgabeformate für Apple Geräte vorhanden
  • Gängige Video Speicherformate
  • Versenden oder Teilen der Aufnahme direkt möglich

Nachteile:

  • Sehr wenig Bearbeitungsmöglichkeiten nach der Aufnahme
  • Wenig Flexibilität
  • Bietet nur Standard-Funktionen

Unterstützte Betriebssysteme: Windows, Mac, Android, iOS

Die Funktionen der ApowerREC Software konzentrieren sich auf die Bildschirm- und Webcam-Aufnahme. Bildschirm und Webcam können hierbei gleichzeitig aufgenommen werden. Im Vergleich zur webbasierten Version ist das Desktop-Aufnahmeprogramm umfangreicher und lässt mehr Möglichkeiten zu, wenn Sie mit der Webcam aufnehmen. Zum Beispiel kann ein Zeitpunkt festgelegt werden, zu dem die Aufnahme automatisch beginnt. Sobald der Videorecorder läuft, können während dem Aufzeichnen Texte, Pfeile oder Linien eingefügt werden oder bestimmte Bereiche mit der Spotlight-Aufnahme hervorgehoben werden. Zudem kann festgelegt werden, dass nur ein bestimmtes Programm auf dem Bildschirm aufgenommen wird, auch wenn andere Fenster verwendet werden. Eine Zoom-Funktion ist ebenfalls vorhanden, damit bestimmte Bildbereiche gut sichtbar vergrößert werden können.

Nach der Webcam-Aufnahme können Sie das Video mit einigen Standard-Funktionen bearbeiten. Die Videolänge kann gekürzt werden oder nur ein bestimmter Ausschnitt gewählt werden, Wasserzeichen können dem Video hinzugefügt werden sowie Text oder andere Bilder eingefügt werden. Gespeichert wird das Video dann in einem der 8 Videoausgabeformate auf Ihrem Gerät oder direkt in der Cloud (Dropbox, Google Drive) oder Plattformen wie YouTube.

Vorteile:

  • Webcam-Recorder und Bildschirm-Aufnahmeprogramm
  • Automatische Aufzeichnung zu bestimmter Zeit
  • Bereiche während dem Webcam aufnehmen hervorheben
  • Gängige Video Speicherformate
  • Speichern von Webcam-Aufnahmen direkt in der Cloud
  • Gute Aufnahmeeinstellungen

Nachteile:

  • Sehr wenig Bearbeitungsmöglichkeiten nach der Aufnahme
  • Kostenpflichtige Lizenz notwendig

Die besten online Webcam-Recorder

Unterstützt: Jedes Gerät (webbasiert)

Der Free Online Screen Recorder kann mit einem Klick auf der Screencapture.com direkt verwendet werden. Alles was Sie dafür machen müssen, ist, dem Programm die Erlaubnis zu geben, eine Aufnahme von Ihrem Bildschirm oder via Webcam zu machen. Wählen Sie dann vor Beginn der Aufzeichnung aus, ob und wie der Ton aufgenommen werden soll (z.B. über das Mikrofon) und ob Sie die Webcam aktivieren möchten. Jetzt können Sie eine beliebig lange Webcam-Aufnahme machen.

Sobald Sie Ihr Video abgeschlossen haben, beenden Sie die Aufzeichnung mit einem Klick und können sich das Video direkt online ansehen. Wenn Sie mit den Inhalten zufrieden sind, können Sie das Capture einfach und kostenlos downloaden. Die Videodatei wird daraufhin im MP4 Format in Sekundenschnelle bereitgestellt. Das Aufnahmeprogramm eignet sich sehr gut, wenn Sie nach ganz einfachen Grundfunktionen bei einem Webcam-Recorder suchen. Beachten Sie, dass die kostenlose Version mit einem Screencapture Wasserzeichen versehen wird und die Freeware keine Nachbearbeitungsmöglichkeiten bietet.

Vorteile:

  • Schnell und ohne Installation verfügbar
  • Bildschirm- und Webcam-Aufnahme gleichzeitig möglich
  • Einfach und intuitive Anwendung
  • Schnelles Speichern in HD Qualität
  • Als Desktop App mit erweiterten Funktionen erhältlich

Nachteile:

  • Kostenlose Version nur mit Wasserzeichen verfügbar
  • Relativ teuer, da nur monatlich buchbar
  • Keine Bearbeitungsmöglichkeit nach der Webcam-Aufnahme

Unterstützt: Jedes Gerät (webbasiert)

Der Apowersoft Online Bildschirm Recorder ist ein Webcam-Recorder, mit dem Sie auch den Bildschirm aufzeichnen können. Außerdem ist es möglich, Webcam und Bildschirm gleichzeitig aufzunehmen. Das Webcam-Aufnahme-Programm kostenlos ist einfach zu bedienen, da es sich auf die Standardfunktionen konzentriert und hier auf umfangreiche Einstellungen verzichtet wird.

Um die Freeware verwenden zu können, muss zunächst der Launcher heruntergeladen werden. Nach der Installation kann dann der Apowersoft Online Bildschirm Recorder gestartet werden. Bevor Sie die Webcam aufnehmen, können Sie den Bildschirmausschnitt festlegen, Einstellungen zur Tonqualität machen, Videoeinstellungen vornehmen und die Mausanzeige definieren. Auch das Speicherformat kann bereits bestimmt werden. Dieses können Sie nach der Webcam-Aufnahme bei Bedarf auch ändern. Zu den Videoausgabeformaten zählen z.B. MP4, WMV, AVI oder GIF.

Während der Webcam Recorder aufzeichnet, können Sie dem Video Linien, Pfeile oder Text hinzufügen. Das hat den Vorteil, dass Sie das Video nach der Aufnahme nicht separat bearbeiten müssen. Allerdings können die eingefügten Elemente nicht wieder aus dem Video entfernt werden, auch nicht während der Aufnahme. Das schränkt den Nutzen dieser Funktion daher ein. Die abgeschlossene Aufzeichnung kann im Nachhinein bei Bedarf noch getrimmt werden und direkt auf der Festplatte oder in einer Cloud wie Dropbox gespeichert werden.

Vorteile:

  • Keine Zeitbegrenzung oder Größenlimit der Webcam-Aufnahme
  • Gleichzeitiges Aufzeichnen von Webcam und Bildschirm
  • Während der Aufnahme Text hinzufügen
  • Gängige Video-Speicherformate
  • Speichern von Webcam-Aufnahmen direkt in der Cloud
  • Gute Aufnahmeeinstellungen
  • Kostenlos

Nachteile:

  • Installation des Launcher notwendig
  • Nur eine Bearbeitungsmöglichkeit nach dem Webcam-Aufnehmen

* Für die kostenlose Version von Movavi Video Editor Plus gelten die folgenden Einschränkungen: 7-Tage-Testversion, Wasserzeichen in den Ausgabevideos; und beim Speichern eines Projekts als Audiodatei wird nur die Hälfte der Audiolänge gespeichert. Mehr erfahren

Willi Wäfler

Author hat die Berufsmatura abgeschlossen und hat schon 13 Jahren Erfahrung mit Erstellung von Online-Inhalten in Marketing und Vertrieb. Arbeitet für Movavi. Ltd und Lunamedia.ch. Als Digital Native ist er mit der neusten Technik vertraut. Die neusten Trends und Strategien sind im stets bekannt.