Wie man Screencasts macht - Screencasting leicht gemacht

Bearbeitet von Willi Wäfler
21 396

  • Herunterladen Movavi Screen Recorder.

  • Passen Sie die Aufnahmeeinstellungen an.
  • Zeichnen Sie Ihre Bildschirmaktivitäten auf.
  • Teilen Sie das Ergebnis mit einer der verfügbaren Optionen.

Verschwenden Sie keine wertvolle Zeit - zeichnen Sie wichtige Dinge jetzt auf!

Hier sind 3 einfache Schritte zur Erstellung eines Screencasts:

Das Erstellen eines Screencasts klingt ziemlich einfach, oder? Ist es auch! Und mit den Informationen in diesem Artikel können Sie dies in nur wenigen Schritten tun. Damit ein Screencast jedoch ein Erfolg wird - etwas, das Ihr Publikum sehen möchte - müssen Sie noch ein paar Details beachten. Aus diesem Grund haben wir diesen Artikel verfasst: Er soll Ihnen helfen, die Besonderheiten des Screencasting zu verstehen, damit Sie die beste Software für die Bildschirmaufnahme auswählen und einen Screencast erstellen können, der gut aussieht und gut klingt.

Bevor wir uns damit beschäftigen, wie man einen Screencast erstellt, müssen wir jedoch erklären, was ein Screencast ist und warum Sie sich dafür interessieren sollten. Ein Screencast ist ein aufgezeichnetes Video, das das Geschehen auf einem Bildschirm aufnimmt und darstellt. Im einfachsten Fall könnte man also eine Aufzeichnung einer Videokonferenz als Screencast bezeichnen. Screencasts können aber auch viele verschiedene Details und Objekte enthalten. So kann ein Screencast beispielsweise Text, Video-in-Video- oder Bild-in-Video-Funktionen, Bilder, Audio und Voiceover und/oder Mausbewegungen enthalten.

Die meisten Leute verwenden Screencasts, um Video-Tutorials zu erstellen, die den Leuten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine bestimmte Aktion oder ein bestimmtes Ziel geben. Allerdings können diese Anleitungen sehr unterschiedlich sein. Und viele verschiedene Personen können von der Erstellung und Weitergabe von Screencasts profitieren - sowohl beruflich als auch in der Freizeit. Einige der wichtigsten Verwendungszwecke für Screencasts sind:

  • Gaming-Tutorials: Gamer erstellen oft Screencasts, wenn sie eine besonders schwierige Aufgabe gelöst haben, wenn sie einen Trick zeigen wollen, wie man einen schwierigen Endgegner besiegt, oder wenn sie ein cooles Osterei in einem Spiel finden.

  • YouTube-Anleitungsvideos: YouTuber erstellen und teilen seit Jahren hilfreiche Screencasts mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Wahrscheinlich haben Sie sich schon einige davon angesehen, als Sie auf YouTube nach Dingen wie "coole Videos bearbeiten" oder "ein Greenscreen-Video erstellen" gesucht haben.

  • Lehrkräfte und Ausbilder: Lehrer, Ausbilder und andere Pädagogen erstellen häufig Screencasts, um neue Themen einzuführen und/oder um Schülern und Auszubildenden einen einfachen Zugang zu Schritt-für-Schritt-Prozessen zu ermöglichen. Indem sie die Schüler durch jeden Schritt des Prozesses führen und dabei jeden Schritt mit einer klaren Stimme oder einem Kommentar erklären, können Lehrer die Schüler besser einbinden, Zeit sparen und gleichzeitig die Effektivität ihres Unterrichts verbessern.

  • Software-Unternehmen: Unternehmen, die Software entwickeln, die wir täglich benutzen, veröffentlichen immer wieder Screencasts, um den Benutzern das Verständnis ihrer Produkte und Updates zu erleichtern. Dabei handelt es sich in der Regel um Anleitungen und Komplettlösungen für neue Funktionen, die die Benutzererfahrung verändern können.

Ein effektiver Screencast ist ein großartiges Werkzeug zum Lernen und zur Unterhaltung. Gamer nutzen sie, um Ostereier und coole Wege zum Besiegen schwieriger Bosse und Herausforderungen zu zeigen. Streamer nutzen sie, um ihren Zuschauern zu zeigen, wie sie alle möglichen Dinge tun können. Und Unternehmen und Organisationen nutzen sie, um effektivere Schulungsanleitungen zu erstellen. Es gibt wirklich zu viele Verwendungszwecke für Screencasts, um sie hier alle aufzuzählen, aber dies sollte Ihnen eine Vorstellung davon geben, was Sie tun können, wenn Sie lernen, wie man einen großartigen Screencast erstellt.

Wie man einen Screencast erstellt

Nun, da Sie eine bessere Vorstellung davon haben, was ein Screencast ist und warum Sie einen erstellen möchten, lassen Sie uns darüber sprechen, wie man einen Screencast erstellt. Für die ersten Schritte benötigen Sie zwei grundlegende Werkzeuge:

  • Software für Bildschirmaufnahmen

  • Mikrofon

Später in diesem Artikel werden wir eine Liste der besten Bildschirmaufzeichnungssoftware für Screencasts durchgehen. Jetzt aber erst einmal ein paar Tipps, wie Sie einen wirklich guten Screencast erstellen können. Man könnte meinen, dass der erste Schritt bei der Erstellung eines Screencasts darin besteht, eine Bildschirmaufnahme zu machen, aber es gibt tatsächlich einige Dinge, die vorher zu tun sind. Lassen Sie uns diesen Prozess Schritt für Schritt durchgehen:

1. Wählen Sie die beste Software für Bildschirmaufnahmen

Welcher Bildschirmrekorder am besten geeignet ist, hängt von Ihren Bedürfnissen und Ihren Zielen für den Screencast ab. Wenn Sie gelegentlich Screencasts für Freunde und Familie aufnehmen, suchen Sie vielleicht nach einer kostenlosen Software, und es macht Ihnen nichts aus, wenn Ihre Videos mit einem Wasserzeichen versehen sind. Wenn Sie Screencasts für professionelle Zwecke erstellen, möchten Sie wahrscheinlich eine Premium-Version ohne Wasserzeichen. Außerdem sollten Sie sich die Funktionen und Schnittstellen ansehen. Mehr dazu erfahren Sie weiter unten in unseren Bewertungen der besten Screenrecorder-Programme für Screencasting.

2. Wählen Sie ein Mikrofon

Für einen guten Screencast ist Ihr Audio wichtig. Sie können zwar das eingebaute Mikrofon Ihres Computers oder Mobilgeräts für die Audioaufnahme verwenden, aber das ist nicht die beste Idee. Interne Mikrofone nehmen alle möglichen Störgeräusche auf, und ohne ein externes Mikrofon kann es sehr schwierig sein, einen coolen, professionell klingenden Screencast zu produzieren.

Sie müssen also nicht unbedingt das neueste, beste und teuerste Mikrofon auf dem Markt kaufen, um einen Screencast zu erstellen, der wirklich gut klingt. Es gibt mehrere Optionen für USB-Mikrofone, die nicht das Budget sprengen, aber die Audioqualität Ihres Screencasts erheblich verbessern.

3. Suchen Sie sich einen ruhigen Ort für Ihre Audioaufnahmen

Auch das beste Mikrofon der Branche nimmt Außengeräusche auf, wenn Sie in einer lauten Umgebung aufnehmen. Daher ist es wichtig, einen ruhigen Ort in Ihrem Haus oder Studio zu finden, um den Ton für Ihren Screencast aufzunehmen. Sie sollten in einer Umgebung aufnehmen, in der Sie während der Aufnahme nicht abgelenkt werden - und in der Ihr Mikrofon keine Geräusche aufnimmt.

Führen Sie einen Testlauf durch, bevor Sie mit der Bearbeitung Ihres Screencasts beginnen. Vielleicht stellen Sie fest, dass der Raum, in dem Sie aufnehmen, viele Echos hat oder dass die Akustik des Raums einen scharfen, blechernen Klang Ihrer Stimme erzeugt. Vielleicht können Sie Ihr Screencasting-Studio nicht schalldicht machen, aber Sie können die Tonqualität verbessern, indem Sie in einem kleineren Raum mit Teppichboden aufnehmen. Manche Screencaster nehmen ihre Aufnahmen sogar in einem Schrank auf, da der geschlossene Raum eine neutralere Geräuschkulisse bietet.

4. Schreiben Sie ein detailliertes Skript mit jedem Schritt des Prozesses, den Sie als Screencasting aufnehmen.

Um zu vermeiden, dass Ihr Voiceover mit langen Pausen, "ähm" und umständlichen Formulierungen gespickt ist, schreiben Sie Ihr Skript, bevor Sie mit der Aufnahme beginnen. Das hilft Ihnen nicht nur, genau das zu sagen, was Sie erzählen wollen, sondern auch, die richtige Struktur für Ihr Lernprogramm zu finden. Ein gutes Skript gibt Ihnen einen Fahrplan für Ihren Screencast. Lesen Sie Ihr Skript mehrmals durch und üben Sie es für die Aufnahme Ihres Screencasts. Wenn Sie dann bereit für die Aufnahme sind, wird der gesamte Prozess einfacher und unkomplizierter sein.

5. Sammeln und organisieren Sie alles, was Sie für Ihren Screencast benötigen

Screencasting umfasst mehr als nur eine Bildschirmaufnahme und ein Voiceover. Werden Sie Ihr Logo in Ihren Screencast einfügen? Haben Sie Intro- und/oder Outro-Clips? Wie sieht es mit Grafiken und anderen Funktionen aus? Vergewissern Sie sich, dass Sie Zugang zu allem haben, was Sie für die Bearbeitung Ihres Screencasts benötigen, bevor Sie beginnen.

6. Nehmen Sie ein professionell klingendes Voiceover auf

Während Ihr Video Ihrem Publikum zeigt, was Sie tun, erklärt Ihr Ton, wie Sie es tun. Ihr Voiceover ist wohl der wichtigste Teil Ihres Screencasts - achten Sie also darauf, dass Sie es an einem ruhigen Ort mit guter Akustik aufnehmen. Richten Sie sich in der ruhigen Umgebung ein, die wir in Schritt 3 besprochen haben, und nehmen Sie sich Zeit für die Aufnahme der Audiospur Ihres Screencasts. Wenn Sie es vermasseln, nehmen Sie einfach noch einmal auf. Sie können so viele Sprachaufnahmen machen, wie Sie brauchen, um das Endprodukt richtig hinzubekommen, und Sie werden froh sein, dass Sie sich die Zeit genommen haben, eine Sprachaufnahme zu erstellen, die perfekt zu Ihrem Lernprogramm passt.

7. Beenden Sie bei der Aufnahme Ihres Screencast-Videos alle Anwendungen und Prozesse, die nichts mit der Anwendung zu tun haben.

Um lange Ladezeiten und andere potenzielle Verzögerungen beim Screencasting zu vermeiden, schließen Sie alle anderen Anwendungen und beenden Sie alle unnötigen Prozesse auf Ihrem Gerät bzw. Ihren Geräten. Bei der Aufzeichnung möchten Sie nur relevante Informationen zeigen, und Sie möchten nicht, dass Ihr Lernprogramm durch fremde Anwendungen verlangsamt wird, die die Verarbeitungsleistung Ihres Geräts beanspruchen.

Wenn Sie also ein mobiles Gerät spiegeln, sollten Sie dieses Gerät in den "Bitte nicht stören"- oder Flugzeugmodus versetzen. Sie möchten nicht, dass Ihre Screencast-Aufnahme durch eingehende Anrufe und SMS unterbrochen wird!

8. Aufnahme eines Screencasts

Um einen erfolgreichen Screencast zu erstellen, müssen Sie natürlich einen Teil oder alles aufzeichnen, was auf Ihrem Bildschirm passiert. Richten Sie Ihren Bildschirmrekorder so ein, dass er nur den Teil Ihres Bildschirms aufnimmt, den Sie Ihrem Publikum zeigen möchten. Wenn Ihr Bildschirmrekorder nicht die Möglichkeit bietet, nur ein einzelnes Fenster oder einen Ausschnitt Ihres Bildschirms aufzunehmen, empfehlen wir Ihnen, die Vollbildoption in Ihrem Browser, Spiel oder der Anwendung, die Sie für das Screencasting verwenden, zu verwenden. Wenn es keinen Vollbildmodus gibt, können Sie das Fenster maximieren, um einen ähnlichen Effekt zu erzielen.

Je nach der von Ihnen gewählten Software und Ihren Vorlieben können Sie den Ton für Ihren Screencast gleichzeitig mit dem Video aufnehmen - oder Sie können den Ton separat aufnehmen und später in Ihren Screencast einfügen.

Wie wir in diesen Schritten erläutert haben, ist es in der Regel am besten, den Ton separat aufzunehmen, aber das hängt von Ihnen, Ihrer Ausrüstung und dem Zweck Ihres Screencasts ab. Wenn Sie z. B. einen schnellen Screencast erstellen, um einem Kollegen die Verwendung eines neuen Netzwerkgeräts zu zeigen, können Sie einfach Ihr Mikrofon anschließen und alles auf einmal aufnehmen.

9. Abspielen der Audiospur während der Aufnahme Ihrer Bildschirmschritte

Das Abspielen der Audiospur während der Aufnahme des Screencasts ist eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Audio und Video synchronisiert sind und gut zusammenarbeiten. Außerdem können Sie so sicherstellen, dass Sie nicht unbewusst eine Abkürzung nehmen, während Sie einen Vorgang ausführen, den Sie Ihren Zuhörern beibringen wollen. Sie kennen vielleicht ein paar Tastenkombinationen, die Sie ständig in einer Software verwenden, aber wenn jemand gerade erst lernt, diese Software zu benutzen, wird er nicht wissen, was Sie gerade getan haben! Auf diese Weise können Sie auch herausfinden, ob es etwas gibt, das für den Prozess in Ihrer Audiospur nicht richtig funktioniert.

10. (Optional) Fügen Sie Intros/Outros, Musik und andere letzte Details hinzu

Intros und Outros mit Markenzeichen sind für viele Screencaster eine gute Idee. Wenn Sie ein Streamer sind oder ein Tutorial für Ihr Unternehmen anbieten, können Sie eine kurze Einführungsfolie oder einen Videoclip einfügen, um Ihrem Publikum zu zeigen, wer Sie sind und was es von dem Screencast erwarten kann. Sie können auch Musik im Hintergrund oder zwischen den Clips einfügen und andere Details wie Hervorhebungen hinzufügen, um die Aufmerksamkeit des Publikums auf wichtige Details zu lenken.

11. Bearbeiten Sie Ihren Screencast und teilen Sie ihn mit der ganzen Welt!

Verwenden Sie zum Schluss Ihre bevorzugte Videobearbeitungssoftware, um Ihrem Screencast den letzten Schliff zu geben. Möglicherweise möchten Sie Filter oder andere Effekte hinzufügen, um ihm ein professionelleres Aussehen zu verleihen. Wenn Ihr Screencast aus mehreren Teilen oder Schritten besteht, können Sie Übergänge zwischen den Clips einfügen, und es ist immer eine gute Idee, Untertitel für Ihren Voiceover einzufügen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Screencast-Video das richtige Seitenverhältnis und die richtige Größe für die gewünschten Plattformen hat (z. B. YouTube, Instagram oder Twitch).

Wenn Sie fertig sind, exportieren Sie Ihr Video in das von Ihnen bevorzugte Dateiformat und teilen es mit Ihrem Publikum. Sie können es in soziale Medien hochladen, mit Freunden teilen, auf YouTube einstellen und/oder innerhalb Ihres Unternehmens veröffentlichen, um neuen Mitarbeitern wichtige Aufgaben zu erklären.

Beste Software für Screencasts

Jetzt, wo Sie wissen, wie Sie einen guten Screencast erstellen können, sollten Sie sich über die Möglichkeiten einer Software für die Bildschirmaufzeichnung informieren. Es gibt zahlreiche Optionen, die Sie herunterladen oder online verwenden können, und es gibt kostenlose und kostenpflichtige Versionen, je nach Ihren Zielen und der Art der Verwendung Ihrer Screencast-Videos. Sehen Sie sich die besten Screenrecorder unten an:

Am besten geeignet für: Aufzeichnung von Streaming-Videos, Online-Anrufen, Webinaren und anderen Videos

G2-Bewertung: 4,5 von 5 Sternen, 41 positive Bewertungen von 44

Movavi Screen Recorder ist eine Desktop-Anwendung, mit der Benutzer Video- und Audioaufnahmen (zusammen oder separat) von ihrem Bildschirm oder ihrer Webcam machen und aufzeichnen können. Mit einer voll funktionsfähigen kostenlosen Version und einer Premium-Version bietet Movavi Screen Recorder eine schnelle und einfache Möglichkeit für Screencaster, ihr Video- und Audiomaterial aufzunehmen und zusammen zu bearbeiten, um coole Screencasts zu erstellen, die von den Zuschauern gerne gesehen werden. Und mit der Premium-Version von Movavi können Anwender Videos ohne Wasserzeichen für den professionellen Einsatz erstellen.

Vorteile:

  • Benutzerfreundliche Schnittstelle

  • Hochwertige Video- und Audioausgabe

  • Mehrere Dateiformate, einschließlich HD-Optionen

  • Vielseitig einsetzbar

  • Schnell und einfach zu erlernen und zu benutzen

  • Kostenlose Version verfügbar

Nachteile:

  • Mit der kostenlosen Version erstellte Videos sind mit einem Wasserzeichen versehen

Am besten geeignet für: Gameplay aufzeichnen, ohne das Spiel zu verlassen

PCWorld-Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

Windows 10 Game Bar ist eine native Gameplay-Aufnahme-App, die es Spielern ermöglicht, ihr Gameplay aufzunehmen, ohne das Spiel zu verlassen. Benutzer können Screencasts ihrer Spiele entweder auf ihrer Xbox oder auf einem PC aufnehmen. Einige Benutzer haben zwar von einer schwankenden Leistung berichtet, aber wenn Game Bar funktioniert, bietet es eine Bildschirmaufzeichnungslösung für die Xbox, die nicht viele zusätzliche Schritte oder Bildschirmspiegelung erfordert.

Vorteile:

  • Im Lieferumfang von Windows 10 enthalten, keine Notwendigkeit, eine externe App herunterzuladen

  • Benutzerfreundlich

Nachteile:

  • Nimmt Video und Audio nicht immer so auf, wie es eigentlich sein sollte

  • Schwankende Leistung

  • Schwierigkeiten beim Auffinden der Game Bar-Schnittstelle im Spiel

Am besten geeignet für: Aufnahme und Livestreaming für Gamer

G2-Bewertung: 4,5 von 5 Sternen, 40 positive Bewertungen von 45

OBS Studio ist eine Open-Source-Software, mit der Benutzer Videos auf ihrem Computer aufzeichnen können. Diese Desktop-Software ist für Mac, Windows und Linux erhältlich. Mit OBS Studio können Sie Aufnahmen von Ihrer Webcam oder Ihrem Bildschirm machen und Videoanrufe und andere Bildschirmaktivitäten aufzeichnen. Da es sich jedoch um Freeware handelt, gibt es nicht viel Unterstützung für OBS Studio. Einige Benutzer haben von Schwierigkeiten beim Erlernen der Benutzeroberfläche und von Problemen bei der Ausführung auf Windows Rechnern berichtet.

Vorteile:

  • Benutzerdefinierte Hintergrundfunktionen

  • Einfaches Duplizieren von Folien

Nachteile:

  • Schwierigkeiten beim Verschieben einzelner hervorgehobener Bildschirme

  • Eingeschränkte Kompatibilität für PC-Benutzer

  • Steile, schwierige Lernkurve

Am besten geeignet für: Aufnahme von Screencasts ohne Download von Bildschirmaufzeichnungssoftware

Trustpilot-Bewertung: 4,6 von 5 Sternen

Screencapture.com ist eine kostenlose Online-Anwendung für Bildschirmaufnahmen. Sie bietet Nutzern die Möglichkeit, Screencasts aufzuzeichnen und Videos von dem aufzunehmen, was auf ihrem Bildschirm passiert, ohne Software auf ihren Computer herunterzuladen. Wenn Sie ein gemeinsam genutztes Gerät verwenden und keine Software herunterladen können, könnte dies eine gute Option für Sie sein. Benutzer haben berichtet, dass dieser Bildschirmrekorder nicht immer Videos aufnimmt, und manchmal ist die Ausgabe nur ein leerer Bildschirm mit Ton. Er ist zwar praktisch und erfordert keinen Download, ist aber möglicherweise nicht die richtige Lösung für Screencaster, die spontan aufnehmen oder Vorgänge aufzeichnen, die sich nicht einfach wiederholen lassen (z. B. Spielsequenzen, Aufzeichnung eines Softwarefehlers usw.).

Vorteile:

  • Kostenlose Version verfügbar

  • Schnelle Speicherzeiten für HD-Videos

  • Datenschutzmaßnahmen für Bildschirmaufnahmen

Nachteile:

  • Die kostenlose Version enthält ein Wasserzeichen

  • Inkonsistente Aufnahmequalität

  • Benutzer berichten, dass manchmal kein Video, sondern nur Audio aufgenommen wird

  • Einige Verzögerungen, abhängig von der Konnektivität

Am besten geeignet für: Aufnahme eines Screencasts von einem bestimmten Browserfenster

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Screencastify ist eine Software für Bildschirmaufnahmen, die für Google Chrome entwickelt wurde. Sie ermöglicht die Aufnahme und Bearbeitung von Voll- oder Teilbildschirmaufnahmen auf Ihrem Desktop oder von Ihrer Webcam, wird aber meist für die Aufnahme von Aktivitäten im Browser verwendet. Da die Software spezifisch für Chrome ist, können Benutzer, die mit einem anderen Browser oder einer anderen Anwendung aufnehmen, Probleme mit ihren Videoaufnahmen haben. Und obwohl die Software kostenlos ist, werden alle mit ScreenCapture aufgenommenen Videos mit Wasserzeichen versehen.

Vorteile:

  • In-Browser-Aufnahme für Chrome

  • Benutzerfreundliche Schnittstelle

Nachteile:

  • Mit Screencastify erstellte Videos sind mit Wasserzeichen versehen

  • Inkonsistente Ausgabequalität

Tipps für die Aufzeichnung eines Screencasts, den die Leute sehen wollen

Wie können Sie also einen Screencast aufnehmen, der professionell und schlank aussieht und klingt? Hier sind einige Tipps für die Aufnahme von Screencasts, die Ihrem Publikum helfen, den Prozess, durch den Sie es führen, auf effektive und unterhaltsame Weise zu verstehen. Denken Sie daran, dass Screencasting mehr ist als nur die Aufzeichnung dessen, was auf Ihrem Bildschirm passiert. Um einen wirklich guten Screencast zu erstellen, müssen Sie ein paar Dinge beachten. Befolgen Sie diese Tipps, um loszulegen:

1. Machen Sie es kurz und bündig.

Screencasts sollten keine stundenlangen Aufnahmen sein. Die erfolgreichsten Screencasts dauern in der Regel weniger als fünf Minuten. Wenn Sie einen ausführlichen Schulungskurs oder ein längeres Lernprogramm erstellen, sollten Sie es in kleinere, überschaubare Abschnitte aufteilen. Anstatt zum Beispiel die zwanzigminütige Vorbereitung auf einen großen Bosskampf aufzunehmen, werden die Spieler den Kampf selbst aufnehmen. Überlegen Sie sich, was an Ihrem Thema am interessantesten und/oder nützlichsten ist, und schneiden Sie Ihren Screencast auf die wichtigsten Teile zu.

2. Verwenden Sie ein externes Mikrofon.

Viele Screen-Recording-Programme können den Ton über das interne Mikrofon Ihres Computers aufnehmen, aber das Ergebnis ist nicht ideal. Versuchen Sie stattdessen, ein externes USB-Mikrofon zu verwenden. Sie können dann entscheiden, ob Sie den Ton separat aufnehmen und bei der Videobearbeitung zu Ihrem Screencast hinzufügen oder ob Sie für schnelle Screencasting-Projekte Video und Ton zusammen aufnehmen.

3. Zögern Sie nicht, Bearbeitungen vorzunehmen.

Wenn Sie ein Tutorial oder eine Komplettlösung für ein Spiel oder einen Prozess erstellen, sollten Sie nicht das Gefühl haben, dass Sie jeden Moment des Prozesses aufnehmen müssen. Es wird unweigerlich Zeiten geben, in denen Sie auf einen Download warten oder ein Bild gerendert wird. Wenn solche Dinge passieren oder wenn Sie eine nicht zusammenhängende Aufgabe erledigen müssen, um zum nächsten Schritt zu gelangen, müssen Sie Ihr Publikum nicht zwingen, das alles mit anzusehen. Helfen Sie ihnen stattdessen mit ein wenig Videobearbeitungsmagie dabei, bei der Stange zu bleiben. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit bei unzusammenhängenden oder langweiligen Teilen des Prozesses. So sieht es so aus, als würden Sie diese Teile vorspulen und den Zuschauern zeigen, dass diese Schritte vorkommen, ihnen aber mehrere Minuten Wartezeit ersparen. Zögern Sie auch nicht, Teile des Prozesses herauszuschneiden, die für Ihr Publikum keinen Mehrwert darstellen.

4. Erstellen Sie eine klare Struktur für Ihr Screencast-Video.

Denken Sie daran, dass Sie Ihrem Publikum etwas beibringen wollen. Ganz gleich, ob Sie als Gamer zeigen, wie Sie einen großen Boss besiegen, oder ob Sie ein Photoshop-Tutorial zeigen, Ihr Screencast muss logisch aufgebaut und organisiert sein. Gliedern Sie ihn in einfache, leicht zu befolgende Schritte. Schreiben Sie ein Skript mit klaren Schritten für jeden Teil des Prozesses. Nehmen Sie eine Begleitkommentarspur auf, die Ihre Zuhörer durch das führt, was sie lernen müssen. Und all das sollten Sie tun, bevor Sie mit der Aufnahme beginnen. Je besser Sie bei der Erstellung eines Screencasts organisiert sind, desto besser wird das Ergebnis sein.

5. Fügen Sie nur relevantes Bildmaterial und Informationen ein.

Wenn Sie einen Screencast von einem Spiel erstellen, sollte Ihr Publikum nur das Spiel sehen. Wenn Sie ein Software-Tutorial aufnehmen, sollten sie nur das Fenster sehen, in dem Sie gerade arbeiten. Sorgen Sie dafür, dass sich Ihr Publikum auf Ihren Screencast und die zu erledigende Aufgabe konzentriert, indem Sie Ablenkungen ausschließen. Nehmen Sie nicht Ihren gesamten Desktop auf, wenn Sie nur ein Fenster benötigen. Und wenn es ablenkende Geräusche gibt, die nichts mit Ihrem Tutorial zu tun haben, schneiden Sie auch diese heraus.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich kostenlos Screencasts erstellen?

Sie können einen kostenlosen Bildschirmrekorder verwenden - entweder online oder durch einen kostenlosen Download - um einen Screencast kostenlos zu erstellen. Einige der Software-Optionen für Bildschirmaufzeichnungsgeräte sind:

  • Movavi Screen Recorder

  • Windows 10 Spielleiste

  • OBS Studio

  • Screencapture.com

  • Screencastify

Wie mache ich Screencasts auf Windows?

Sie können einen Screencast in Windows 10 mit Windows 10 Game Bar erstellen. Diese Software ist auf Windows 10-Rechnern integriert, sodass Sie nichts herunterladen müssen, um Ihren Screencast zu erstellen.

  1. Öffnen Sie die Anwendung, das Spiel oder das Fenster, das Sie aufnehmen möchten.

  2. Drücken Sie Win + G auf Ihrer Tastatur.

  3. Wenn ein Fenster mit der Frage "Möchten Sie die Spielleiste öffnen?" angezeigt wird, wählen Sie Ja, dies ist ein Spiel.

  4. Es sollte ein rotes Punktsymbol erscheinen. Um einen Screencast aufzunehmen, können Sie entweder diese Taste drücken oder Win + Alt + R gedrückt halten, um die Aufnahme zu starten.

  5. Während der Aufnahme wird ein Timer-Fenster angezeigt.

  6. Wenn Sie die Aufnahme beenden möchten, drücken Sie auf das Quadrat im Timer-Fenster oder halten Sie erneut Win + Alt + R gedrückt.

Wie verwenden Sie die Bildschirmspiegelung?

Viele Screencaster verwenden die Bildschirmspiegelung, um ihre Screencasts auf ihren Computern zu erstellen, während sie Prozesse auf ihren mobilen Geräten demonstrieren. Für Android-Benutzer ist dieser Prozess ganz einfach.

Hier ist die Vorgehensweise auf einem Android-Gerät:

  1. Wischen Sie auf Ihrem Android-Gerät von oben nach unten, um die Schnelleinstellungen aufzurufen.

  2. Suchen Sie die Schaltfläche Screencast und wählen Sie sie aus.

  3. Es wird eine Liste der Chromecast-Geräte in Ihrem Netzwerk angezeigt, und Sie können das Gerät auswählen, das Sie spiegeln möchten.

  4. Beenden Sie das Screencasting, indem Sie die gleichen Schritte ausführen und auf Trennen klicken, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

So geht's auf einem Apple-Gerät:

  1. Wischen Sie vom oberen Rand des Bildschirms nach unten, um das Kontrollzentrum zu öffnen.

  2. Tippen Sie auf Bildschirmspiegelung oder AirPlay.

  3. Wählen Sie Ihren Computer oder ein anderes Gerät aus, und Ihr iPhone-Bildschirm wird auf diesem Gerät gespiegelt.

  4. Verwenden Sie Ihre Bildschirmaufzeichnungssoftware, um einen Screencast mit der Anzeige auf Ihrem gespiegelten Gerät zu erstellen.

Movavi Screen Recorder

Einfach die beste Software für Bildschirmaufnahme

Haftungsausschluss: Beachten Sie bitte, dass Movavi Screen Recorder für das ungesetzliche Kopieren von urheberrechtlich geschützten Videos und Audio nicht bestimmt ist.

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie immer noch keine Antwort auf Ihre Frage finden können, kontaktieren Sie bitte unser Support-Team.

Melden Sie sich an, um Anleitungen, Sonderange­bote und App-Tipps zu erhalten!