Wondershare Filmora Bewertung

Willi Wäfler Bearbeitet von Willi Wäfler

Versuchen Sie Movavi Video Editor!

  • Videos einfach bearbeiten und verbessern
  • Stilvolle Übergänge, Titel und Filter hinzufügen
  • Video stabilisieren und umkehren, Ton ausgleichen und mehr

Videos machen. Gestalten. Inspirieren.

Wenn Sie auf die Schaltfläche zum Herunterladen anklicken, laden Sie die kostenlose Version des Programms herunter.*

In dieser Wondershare Filmora Bewertung werden wir einen Blick auf Wondershare Filmora werfen und sehen, wie es im Vergleich zu einem seiner Hauptkonkurrenten, Movavi Video Editor. Wir gehen auch auf die Vor- und Nachteile der Software, die Systemanforderungen und vieles mehr ein. Lesen Sie weiter für unseren vollständigen Filmora Video Editor Test.

Profis

Nachteile

Intuitive, moderne Schnittstelle

Keine Bewegungsverfolgung

Viele Overlays, Übergänge und Effekte

Schnittstelle ist nicht berührungsfreundlich

Erschwinglich

Nur jeweils ein Clip in den Modi Cutter und Action Cam

Einfach zu bedienen

Kein Suchwerkzeug für Übergänge oder Effekte

Generell flotte Leistung

Kein DVD-Menü

Verfügbar für Mac und Windows

Keine Kapitelerstellung

Möchten Sie mehr über Wondershare Filmora erfahren? Es lohnt sich, die Filmora-Bewertungen online zu lesen.

Wir empfehlen Ihnen, die Capterra Filmora Bewertung zu lesen, bevor Sie sich entscheiden, ob die Software das Richtige für Sie ist.

Capterra Bewertung: 4.5/5, 312 Bewertungen

Filmora Systemanforderungen

Bevor Sie Wondershare Filmora oder eine andere Videobearbeitungssoftware kaufen, sollten Sie unbedingt überprüfen, ob Ihr Computer die Systemanforderungen erfüllt. Wenn Sie dies nicht tun, könnten Sie mit einer Software enden, die nicht auf Ihrem Windows-PC oder Mac läuft. Die Wondershare Filmora Bearbeitungssoftware läuft nicht nur auf Windows und Mac, sondern auch auf iPhone, iPad, Apple TV, Apple TV 4K, iPod, Android-Geräten, PSP und PlayStation. Unten finden Sie alle Systemvoraussetzungen für Filmora von Wondershare.

Auf der Filmora-Website können Sie auch die Systemanforderungen für Filmora einsehen und mehr über den Wondershare Filmora Video Editor herausfinden.

Anforderung

Filmora für Windows

Filmora für Mac

OS

Windows 7, 8.1, 10 (64 Bit)

Catalina, Mojave, High Sierra, Sierra, El Capitan

RAM

4 GB (8 GB für HD- und 4K-Videos)

8 GB (16 GB für HD- und 4K-Videos)

Prozessor

Intel i3 oder besserer Multicore-Prozessor mit 2 GHz oder mehr (für HD- und 4K-Videos wird Intel 6th Gen oder neuer empfohlen)

Intel i5 oder besserer Multicore-Prozessor mit 2 GHz oder mehr (für HD- und 4K-Videos wird Intel 6th Gen oder neuer empfohlen)

Mehr anzeigen

Filmora Preis

Wondershare Filmora hat eine kostenlose Testversion, die alle Funktionen der kostenpflichtigen Version bietet, aber Sie können die Software nur für zehn Exporte ausprobieren, und sie versieht Ihre Ausgabedateien mit einem Wasserzeichen. Dieses Wasserzeichen wird entfernt, sobald Sie einen kostenpflichtigen Plan erwerben und die Software aktivieren.

Sie können zwischen drei Tarifen wählen: Jahresabonnement, Dauerabonnement oder Bundle-Abonnement. Das Jahresabonnement kostet 49,99 $ pro Jahr und bietet Ihnen technischen Support, ein Jahr lang Updates, keine Wasserzeichen auf Ihren Videos und unbegrenzten Download und Vorschau von Assets. Der Perpetual Plan kostet $79.99 als einmalige Zahlung und gibt dir lebenslangen Zugang zu Filmora X sowie zu allem, was im Annual Plan enthalten ist. Das Abonnement-Paket kostet 109,99 $ pro Jahr und bietet Ihnen ein Jahr Filmstock Standard-Abonnement und Filmora Video Editor-Abonnement zusammen mit Ihrem Filmora-Plan, sowie Zugang zu allen Software-Funktionen, keine Wasserzeichen, Senior Tech Support, neue Effekte jeden Monat hinzugefügt, und ein Jahr unbegrenzte Downloads aus der Filmstock Standard-Bibliothek.

Filmora 9 vs. Filmora Pro und FilmoraGo

Filmora 9 ist die neueste Version von Filmora, mit einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche, einfachen Anpassungsmöglichkeiten und kostenpflichtigen und kostenlosen Versionen. Filmora Pro hingegen verfügt über viel fortschrittlichere Bearbeitungsfunktionen, die für professionelle Arbeitsabläufe entwickelt wurden. Mit Filmora Pro erhalten Sie alle Funktionen von Filmora 9 und viele mehr, eine erweiterte Benutzeroberfläche und ein teureres Abonnement.

Filmora 9 wird den Bedürfnissen der meisten Heimanwender gerecht, während Filmora Pro für diejenigen gedacht ist, die nach fortgeschrittenen Funktionen suchen, und sowohl eine kostenpflichtige als auch eine kostenlose Version hat.

Es gibt auch FilmoraGo, eine App, die für iOS- und Android-Geräte verfügbar ist. Mit FilmoraGo können Sie mit einer einzigen Videoebene arbeiten, aber es unterstützt die Bild-im-Bild-Bearbeitung (PiP). Sie können die kostenlose Version von FilmoraGo verwenden oder auf die kostenpflichtige Pro-Version upgraden, oder Sie können im Store Upgrades kaufen, wie z. B. das Entfernen des Video-Wasserzeichens oder die Freischaltung der 1080p-Exportfunktion.

Eigenschaften

Filmora Wondershare Video Editor ist vollgepackt mit Funktionen für den privaten und geschäftlichen Gebrauch. Wir stellen Ihnen hier einige dieser Funktionen vor:

Anpassbare Schnittstelle

Zu Beginn der Nutzung von Wondershare Filmora haben Sie die Möglichkeit, die Benutzeroberfläche so einzurichten, wie Sie es wünschen. Sie können zwischen einer dunklen oder hellen Oberfläche wählen, die entsprechend Ihrer Systemeinstellungen eingerichtet wird. Sie können auch zwischen schwarzen und hellgrauen Fensterrändern wählen. Auf Ihrem Bildschirm werden drei Bereiche angezeigt: Quellinhalt, Videovorschau und die Zeitleiste. Sie können die Größe jedes Bereichs anpassen und auch zwischen verschiedenen Seitenverhältnissen wählen, darunter Breitbild, Hochformat, Standard, Instagram (1 × 1) oder Kino. Es ist auch möglich, die Zeitleiste größer oder kleiner zu machen.

Übergänge

Wondershare Filmora bietet über 100 Übergänge zur Auswahl, die in zehn Kategorien unterteilt sind: Basic, Speed Blur, Warp, Ripple und Dissolve, 3D, Slideshow, Lifestyle, Plain Shape, Filmstock und Linear. Sie können Ihre Lieblingsübergänge nach Namen suchen und sie als Favoriten speichern, um sie später leicht abrufen zu können. Das Hinzufügen von Übergängen zu Ihrem Video ist ganz einfach: Ziehen Sie den Übergang einfach mit der Maus an die gewünschte Stelle auf Ihrer Zeitachse, bis er zwischen den Clips einrastet. Sie können auch die Dauer des Übergangs durch Ziehen an den Rändern anpassen.

Bewegungsverfolgung

Das Motion-Tracking-Tool von Filmora ist recht einfach zu bedienen. Es hat nicht viele komplizierte Einstellungen, was eine gute Nachricht für diejenigen ist, die diese Art von Werkzeug zum ersten Mal verwenden. Ziehen Sie einfach einen Rahmen um das zu verfolgende Objekt und klicken Sie dann auf " Tracking starten". Sie können aus verschiedenen Mosaik-Weichzeichnern wählen oder eine eigene Datei auswählen, um der Spur zu folgen.

Text- und Titeleffekte

Das Hinzufügen von Text- und Titeleffekten zu Ihren Videos ist mit Wondershare Filmora ganz einfach. Es gibt mehr als 200 Titel- und Textvorlagen, einschließlich animierter Vorlagen. Sie können jede Vorlage in der Videovorschau nach Ihren Wünschen bearbeiten oder den erweiterten Texteditor verwenden, um die Schriftart und die Animation für Ihren Text zu ändern - Sie können Ihren Text sogar mit einem Foto ausfüllen oder verschiedene Formen und Objekte über Ihr Video legen.

Audio und Musik

Mit Filmora Wondershare können Sie ganz einfach Musik oder Audiospuren zu Ihren Kreationen hinzufügen. Es gibt über 172 Musiktitel und einen Audiomixer, mit dem Sie jeden Titel individuell anpassen können. Es ist auch einfach, ein Voiceover aufzunehmen, und es gibt ein praktisches Denoise-Kontrollkästchen zur Entfernung von Hintergrundgeräuschen.

Einstellung der Geschwindigkeit

Mit dem Videoeditor von Filmora können Sie die Geschwindigkeit Ihrer Videos anpassen und aus einer Reihe von Einstellungen wählen, darunter Langsam, Schnell, Normal oder Rückwärts. Es gibt sogar eine Option zum Einfrieren des Bildes. Die von Ihnen gewählte Zeitänderung wird am Anfang des Clips angezeigt, damit Sie genau wissen, womit Sie arbeiten.

Leistung

Wondershare Filmora ist im Allgemeinen flott, aber einige Benutzer haben von gelegentlichen Verzögerungen oder Zeiten berichtet, in denen das Programm nicht mehr reagiert oder Exporte fehlschlagen. Im Test von PC Mag wurde die Renderzeit anhand eines Films von knapp fünf Minuten Dauer getestet. Filmora benötigte dafür 1 Minute 16 Sekunden und war damit schneller als Adobe® Premiere® Elements.

Die Leistung von Fillmora hängt natürlich von den Spezifikationen und der Leistung Ihres Systems ab und kann von verschiedenen Faktoren abhängen, z. B. davon, ob Sie gleichzeitig Dateien herunterladen oder andere Software auf Ihrem Computer ausführen. Um die beste Leistung zu erzielen, empfehlen wir immer, alle anderen Programme zu schließen.

Filmora alternativ

Movavi Video Editor ist ein Video-Editor für Windows und Mac, der selbst für Anfänger einfach zu bedienen ist - und eine hervorragende Filmora-Alternative darstellt. Mit einer einfachen Benutzeroberfläche und einer schnellen Reaktionszeit unterstützt es die gängigsten Videodateiformate, darunter MP4, MOV, WMV, AVI und mehr.

Movavi Video Editor bietet eine breite Palette an Bearbeitungswerkzeugen und Funktionen, darunter Chroma Key, Keyframe-Bearbeitung, Motion Tracking und eine große Bibliothek mit Filtern, Effekten, Titeln und Text, die Sie Ihren Kreationen hinzufügen können. Es gibt sogar einen praktischen Montage-Assistenten, der automatisch Filme aus Ihren Medien und einer ausgewählten Vorlage erstellt. Sie können die kostenlose Version für eine 7-tägige Testphase herunterladen, bei der Ihre Ausgabevideos mit einem Wasserzeichen versehen werden, oder die Software für $74.95 kaufen.

Wie man ein Video mit Movavi Video Editor bearbeitet

Schritt 1. Laden Sie zunächst die Software herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Windows-PC oder Mac.

Schritt 2. Starten Sie die Software.

Schritt 3. Fügen Sie Ihre Dateien hinzu, indem Sie auf die Schaltfläche Dateien hinzufügen klicken und Ihr Video auswählen. Sie können Dateien auch per Drag & Drop in den Arbeitsbereich ziehen.

Schritt 4. Sie können nun Filter hinzufügen, indem Sie auf die Registerkarte " Filter" klicken. Wählen Sie einfach den gewünschten Filter aus und ziehen Sie ihn auf das Video. Sie haben Ihre Meinung geändert? Es ist ganz einfach, einen Filter zu entfernen, indem Sie auf die Sternschaltfläche klicken, den zu löschenden Filter auswählen und dann auf Entfernen klicken.

Schritt 5. Sie können auch animierte Übergänge zu Ihrem Video hinzufügen. Klicken Sie auf die Schaltfläche oberhalb der Zeitleiste, die wie Berge aussieht. Wählen Sie im Dialogfeld den gewünschten Übergangsstil und die Dauer aus. Sie können auch Übergänge hinzufügen, indem Sie die Registerkarte Übergänge öffnen, den gewünschten Übergang auswählen und ihn auf die Zeitleiste ziehen.

Schritt 6. Nun ist es an der Zeit, Musik und/oder Untertitel hinzuzufügen. Um Musik hinzuzufügen, öffnen Sie die Registerkarte Import und klicken Sie auf Dateien hinzufügen. Wählen Sie dann Ihre Musik- oder Audiodatei aus. Sie können auch Musik hinzufügen, indem Sie die Dateien auf die Audiospur ziehen. Um Untertitel hinzuzufügen, klicken Sie auf die Registerkarte Titel, wählen Sie Ihren Stil aus und ziehen Sie ihn dann auf die Titelspur. Sie können den Titel bearbeiten und Text hinzufügen, indem Sie darauf doppelklicken und dann auf Übernehmen klicken, um Ihre Änderungen zu speichern.

Schritt 7. Vergessen Sie nicht, Ihre Arbeit zu speichern! Klicken Sie auf Exportieren und wählen Sie dann eine von mehreren Optionen aus. Wählen Sie Videodatei speichern, um Ihre Datei auf Ihrem Computer zu speichern. Sie können auch die entsprechende Registerkarte auswählen, um Ihre Datei auf einem Apple- oder Android-Gerät zu speichern. Klicken Sie auf Online hochladen, um Ihre Datei direkt auf Google Drive oder YouTube hochzuladen. Wählen Sie dann das Videoausgabeformat (oder eine Videovoreinstellung), geben Sie den Dateinamen und den Ordner an und klicken Sie auf Start.

Filmora vs. Movavi

  1. Benutzerfreundlichkeit
    Sieger: Movavi
    Obwohl beide Programme recht ähnlich aussehen, zeigt der Vergleich zwischen Filmora und Movavi Video Editor einige Unterschiede. Movavi hat ein einfacheres Layout als Filmora Video Editor, mit größeren Schaltflächen - und die am häufigsten verwendeten Funktionen sind immer auf dem Bildschirm sichtbar. Movavi Video Editor bietet außerdem eine große Auswahl an voreingestellten Effekten und Titeln, um Anfängern die Videobearbeitung zu erleichtern.

  2. Voreingestellte Effekte
    Sieger: Filmora
    Wondershare Filmora verfügt über eine umfangreiche Bibliothek mit Animationsvoreinstellungen und anpassbaren Audio- und Videoeffekten sowie über mehrere Voreinstellungen für die Bearbeitung im geteilten Bildschirm und ist damit eine ausgezeichnete Wahl für Einsteiger in die Videobearbeitung.

  3. Bearbeitungstools
    Sieger: Movavi
    Obwohl die beiden Editoren viele Funktionen gemeinsam haben, weisen sie auch einige deutliche und wichtige Unterschiede auf. Mit Movavi Video Editor können Sie Ihren Clips Animationen, Titel und vieles mehr hinzufügen, was mit Filmora Wondershare nicht möglich ist. Movavi zeichnet sich auch bei der Audiobearbeitung aus, mit einer Funktion zur Tempoerkennung, mit der Sie die Länge von Videoclips an den Ton anpassen können, und einer Funktion zur Ton-Normalisierung. Schließlich verfügt Movavi über eine Keyframe-Animation, die Sie mit Filmora nicht erhalten.

  4. Titel und Text
    Sieger: Unentschieden
    Sowohl mit Filmora als auch mit Movavi können Sie die Schriftart, Größe, Farbe, Abstände und vieles mehr für Ihren Text ändern und so anpassbare Titel für Ihre Videos erstellen. Beide bieten auch eine Reihe von voreingestellten Titeln an, um die Titelerstellung schnell und einfach zu gestalten.

  5. Eingabe und Ausgabe
    Sieger: Gleichstand
    Beide Programme unterstützen die meisten Video- und Audioeingabe- und -ausgabeformate, darunter AVI, MP4, MOV, AAC, MP3 und viele mehr. Beide Programme unterstützen auch die meisten Geräte, darunter iOS- und Android-Geräte, Windows- und Mac-Computer. Beide Programme bieten auch Unterstützung für 4K-Videos.

  6. Verwendung
    Sieger: Unentschieden
    Movavi und Filmora richten sich an leicht unterschiedliche Nutzer, aber wenn es um die Nutzung geht, liegen die beiden Programme gleichauf. Movavi ist für Anfänger gedacht, die möglichst schnell und einfach Videos erstellen und bearbeiten möchten. Die Videobearbeitung mit Filmora richtet sich dagegen an Anfänger und Fortgeschrittene, die nach Anpassungs- und Feinabstimmungsmöglichkeiten suchen und gerne etwas mehr über Videoproduktion und -bearbeitung lernen möchten.

  7. Arbeitsablauf
    Sieger: Movavi
    Obwohl der Workflow in Filmora von Wondershare etwas etablierter und übersichtlicher ist als in Movavi, ist der Online-Support mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen bei Movavi einfacher, was nicht nur für Anfänger, sondern für Benutzer mit allen Erfahrungsstufen hilfreich ist.

  8. Hilfe und Support
    Sieger: Movavi
    Bei Problemen mit der Software bietet Movavi Support per Live-Chat sowie E-Mail- und Foren-Support - bei Filmora gibt es keinen Live-Chat-Support. Movavi unterstützt auch ältere Betriebssysteme wie Windows XP und Vista sowie macOS 10.7 und 10.8 und hat eine Schritt-für-Schritt-Anleitung im Programm für Anfänger, während Filmora beides leider nicht bietet.

  9. Preisgestaltung
    Gewinner: Movavi
    Movavi Video Editor kostet $69,95, während das Basispaket der Filmora-Bearbeitungssoftware $79,99 kostet. Movavi gewinnt also die Preiskategorie - aber vergessen Sie nicht, dass es für beide Programme unterschiedliche Pläne und Preisoptionen gibt.

Wondershare Filmora vs. Movavi Video Editor: Das Wichtigste

Wie Sie in unseren Vergleichen oben sehen werden, sind sowohl Wondershare Filmora als auch Movavi Video Editor beliebte Programme mit leistungsstarken Funktionen für die Videobearbeitung, aber es gibt einige wichtige Unterschiede, wenn Sie Movavi mit Filmora vergleichen. Während Movavi Video Editor eine übersichtliche Benutzeroberfläche mit großen, benutzerfreundlichen Schaltflächen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen bietet, um auch Anfängern den Einstieg in die Erstellung und Bearbeitung von Videos zu erleichtern, verfolgt Filmora Wondershare einen etwas zurückhaltenderen Ansatz, obwohl es Filmora-Tutorials gibt. Es ist auch für diejenigen geeignet, die noch nicht viel Erfahrung in der Videobearbeitung haben, bietet aber nicht das gleiche Maß an Einführung und Hilfestellung wie Movavi.

Die beiden Programme unterscheiden sich auch in Bezug auf die Funktionen, und welche Software für Sie die beste Wahl ist, hängt davon ab, welche Funktionen Sie benötigen. Movavi bietet Funktionen wie Keyframe-Animation und zeichnet sich bei der Audiobearbeitung mit Tempoerkennung und Ton-Normalisierung aus, während Filmora Video Editor diese Funktionen nicht bietet.

Auch der Support ist erwähnenswert. Wondershare Filmora bietet keinen Live-Chat-Support an. Wenn Sie also Videos professionell bearbeiten und zeitnah Hilfe benötigen, ist Movavi Video Editor vielleicht die bessere Wahl für Sie. Mit Wondershare Filmora müssen Sie auf den Support per E-Mail warten.

Trotz dieser Unterschiede sind beide Programme eine ausgezeichnete Wahl, wobei Movavi Video Editor für Einsteiger knapp die Nase vorn hat. Wenn Sie auf dem Markt für eine neue Videobearbeitungssoftware sind und erwägen, eines dieser Programme zu kaufen, empfehlen wir Ihnen dringend, die kostenlosen Demos auszuprobieren, damit Sie sicherstellen können, dass Sie die beste Software für Ihre Bedürfnisse wählen - und es lohnt sich auch, eine Bewertung von Filmora Video Editor und ähnliche Bewertungen von Movavi zu lesen, um zu entscheiden, welches das richtige für Sie ist.

Movavi Video Editor

Videos machen. Erstellen. Inspirieren.

* Für die kostenlose Version von Movavi Video Editor gelten die folgenden Einschränkungen: 7-Tage-Testversion, Wasserzeichen in den Ausgabevideos; und beim Speichern eines Projekts als Audiodatei wird nur die Hälfte der Audiolänge gespeichert.

Häufig gestellte Fragen

Was ist Wondershare Filmora?

Wondershare Filmora ist ein Video-Editor, mit dem Sie Videos erstellen und bearbeiten können. Vollgepackt mit Funktionen wie über 100 Übergängen, Geschwindigkeitsanpassung, Bewegungsverfolgung, Titeln und Effekten und vielem mehr, können Sie Videos für den privaten oder professionellen Gebrauch erstellen und sie sogar direkt aus der Software heraus in sozialen Medien teilen. Es gibt sowohl eine Basisversion von Filmora, Filmora 9, als auch Filmora Pro.

Hat Filmora ein Wasserzeichen?

Die kostenlose Testversion von Wondershare Filmora versieht alle Ihre Videoausgaben mit einem Wasserzeichen. Sobald Sie jedoch auf einen kostenpflichtigen Plan für Filmora 9 oder Filmora Pro upgraden, wird das Wasserzeichen entfernt und Sie können auf alle Funktionen der vollständigen Software zugreifen.

Ist Filmora sicher?

Wenn du dich fragst: "Ist Filmora Video Editor sicher?", dann lautet die Antwort ja. Es handelt sich um eine Software, die du herunterlädst und auf deinem Windows-PC oder Mac installierst. Du musst also nicht mit dem Internet verbunden sein, während du sie benutzt (es sei denn, du lädst Videos auf YouTube oder soziale Medien hoch). Die Software hat viele positive Bewertungen erhalten und wir empfehlen, die Filmora Video Editor Bewertungen und die Filmora Bewertung online zu lesen, wenn Sie sich unsicher sind. Es gab keine Berichte über Malware oder unerwünschte Programme, die mit dem Download gebündelt wurden, aber wir empfehlen immer, sicherzustellen, dass Ihre Antiviren-Software ausgeführt wird, wenn Sie einen Filmora-Download durchführen oder irgendeine Software herunterladen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Ist Filmora legal?

Wondershare Filmora 9 und Filmora Pro haben Hunderte von Bewertungen auf Websites wie Capterra von zufriedenen Benutzern erhalten. Die Software wurde auch von Websites wie PC Mag überprüft. Filmora Wondershare ist legit, und sicher zum Download ohne das Risiko von Malware, obwohl, wie oben erwähnt, würden wir immer empfehlen, sicherzustellen, dass Ihre Antivirus-Software ausgeführt wird, wenn das Herunterladen und Installieren von etwas aus dem Internet.

Ist Filmora kostenlos?

Wenn Sie sich über den Preis von Filmora wundern, können Sie mit der kostenlosen Testversion von Wondershare Filmora dieselben Funktionen nutzen wie mit der kostenpflichtigen Software. Allerdings können Sie die Software nur für zehn Exporte kostenlos ausprobieren, und Ihre Ausgabedateien werden mit einem Wasserzeichen versehen. Wenn Sie Filmora weiter verwenden möchten, müssen Sie einen Plan kaufen, und es gibt verschiedene Pläne, aus denen Sie je nach Ihrem Budget und Ihren Anforderungen wählen können.

Wie verwende ich Filmora?

Wenn du dich fragst, wie man Filmora benutzt, kannst du dir die Filmora-Anleitung zur Videobearbeitung ansehen. Hier finden Sie eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie die Software verwenden, um Ihre Werke zu bearbeiten:

  1. Laden Sie Filmora herunter und installieren Sie es auf Ihrem Windows-PC oder Mac-Computer.

  2. Starten Sie die Software und wählen Sie Neues Projekt.

  3. Wenn Sie noch nicht auf die kostenpflichtige Vollversion der Software upgegradet haben, können Sie dies tun, indem Sie auf Registrieren klicken, sobald der Videoeditor geladen ist.

  4. Klicken Sie auf Datei > Projekteinstellungen und wählen Sie Ihr Seitenverhältnis. Hier stehen verschiedene Optionen zur Auswahl, oder Sie können Ihr Seitenverhältnis anpassen. Sie können auch die Auflösung und die Bildrate anpassen.

  5. Klicken Sie in der oberen linken Ecke des Editors auf Importieren > Mediendateien importieren und suchen Sie die Dateien, die Sie bearbeiten möchten, auf Ihrer Festplatte. Sie können Medien auch direkt von Facebook, Instagram, Flickr usw. herunterladen.

  6. Die von Ihnen hinzugefügten Dateien werden auf der Registerkarte Medien gespeichert. Wenn Sie viele Dateien hinzufügen und diese organisieren möchten, klicken Sie auf Mein Album > Neuen Ordner hinzufügen und organisieren Sie Ihre Dateien.

  7. Um mit der Bearbeitung zu beginnen, ziehen Sie die Dateien auf die Zeitleiste und ordnen Sie sie durch Ziehen neu an. Um eine Vorschau der Clips anzuzeigen, drücken Sie die Leertaste oder klicken Sie auf Abspielen.

  8. Nun können Sie visuelle Effekte, Übergänge, Musik, Filter oder Überlagerungen hinzufügen sowie die Geschwindigkeit und Farbkorrektur anpassen.

  9. Wenn Sie die Bearbeitung Ihrer Videos abgeschlossen haben, klicken Sie auf Exportieren. Wählen Sie im Menü Format das Videodateiformat aus und legen Sie fest, ob Sie das Video für Spielkonsolen, Smartphones oder Tablets optimieren möchten. Sie können auch auf Einstellungen klicken, um die Auflösung anzupassen oder einen Encoder auszuwählen.

  10. Wählen Sie aus, wo Sie das fertige Video auf Ihrem Computer speichern möchten, und fügen Sie einen Dateinamen hinzu. Oder Sie können das Video direkt zu YouTube oder Vimeo exportieren. Dies ist ein schneller Prozess, da Filmora das Video gleichzeitig rendert und hochlädt.

Wie viel kostet Filmora?

Wenn Sie sich fragen: "Wie viel kostet Filmora?", dann wird es Sie freuen zu hören, dass es eine kostenlose Testversion gibt. Sie können sie für die ersten 10 Exporte nutzen und haben Zugriff auf alle Funktionen der Vollversion, allerdings werden Ihre Exporte mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können auf einen der kostenpflichtigen Pläne von Filmora upgraden: Der Jahresplan kostet $49,99 pro Jahr. Wenn Sie die Software lieber direkt kaufen möchten, kostet der Perpetual Plan 79,99 $ als einmalige Zahlung für lebenslangen Zugang. Es besteht auch die Möglichkeit, ein Abonnement-Paket zu kaufen, das Ihnen ein Jahr Filmora Video Editor und ein Jahr Filmstock Standard für 109,99 $ bietet. Bei all diesen Paketen erhalten Sie technischen Support und keine Wasserzeichen auf Ihrem Video.

Filmora 9 vs. Filmora Pro: was sind die Unterschiede?

Wenn Sie sich fragen, was die Unterschiede zwischen Filmora 9 und Filmora Pro sind, erklären wir es Ihnen. Die neueste Version von Filmora ist Filmora 9 und bietet eine einfache Benutzeroberfläche und einfache Anpassungsoptionen für Anfänger. Filmora Pro ist für Profis gedacht und bietet erweiterte Bearbeitungsfunktionen. Es bietet Ihnen alle Funktionen von Filmora 9 und mehr, kostet aber mehr. Wenn Sie keine professionellen Videos bearbeiten, wird Filmora 9 wahrscheinlich Ihre Bedürfnisse erfüllen.

Filmora lässt sich nicht öffnen: Was soll ich tun?

Es kann frustrierend sein, wenn sich Filmora nicht öffnen lässt. Wenn Sie sich angemeldet und für die Vollversion der Software bezahlt haben und Filmora sich nicht öffnen lässt, können Sie den technischen Support kontaktieren. Dieser sollte Ihnen bei der Fehlersuche und der Lösung von Problemen helfen können.

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie immer noch keine Antwort auf Ihre Frage finden können, kontaktieren Sie bitte unser Support-Team.

Für Neuigkeiten und spezielle Angebote registrieren