• win
  • mac

Was ist die beste Zeitraffer-Software?

Verwenden Sie Movavi Video Editor!

  • Videos einfach bearbeiten und verbessern
  • Stilvolle Übergänge, Titel und Filter hinzufügen
  • Videos stabilisieren und drehen, den Sound ausgleichen und mehr

Laden Sie das Programm herunter und folgen Sie den Anweisungen unten

Wie Sie eine Timelapse erstellen

Die Timelapse-Fotografie ist eine interessante Mischung von Animation, Foto- und Videografik. Sie können es verwenden, um Zeitraffer-Videos zu erstellen, in denen sich alles schneller zu bewegen scheint.

Um tolle Zeitrafferaufnahmen zu erstellen, brauchen Sie eine Foto- oder Videokamera und eine gute Videosoftware. Wir empfehlen Movavi Video Editor – ein einfaches Programm auf Deutsch. Wenn Sie wissen möchten, wie man mit Movavi Video Editor Zeitraffen machen kann, downloaden Sie das Programm und folgen Sie der Anleitung unten.

Um zu zeigen, wie man Videos schneller machen kann, haben wir ein Demo mit der Movavi Timelapse-Software gemacht. Testen Sie es selbst!

Klicken Sie auf die Links unten, um entsprechende Abschnitte des Tutorials anzusehen:

Gegenstand auswählen

Hier ist eine Liste von gängigen Gegenständen der Zeitraffer-Fotografie, die Ihnen begeistern können:

Sonnenaufgang/Sonnenuntergang

Bewegende Wolken

Stadtlichter in der Nacht

Wachsende Pflanzen und Obst

Bauausführung

Zeichnung oder andere kreative Prozesse

Sprießende Knospen

Beliebige schöne natürliche Landschaft

Sternenhimmel

Gerät auswählen

  • DSLR-Kamera

    Vorteile:

    • Die Möglichkeit hochauflösende Fotos im RAW-Format zu filmen
    • Anpassbare Einstellungen, austauschbare Linsen

    Tips:

    • Kaufen Sie einen Intervalometer (ein Gerät, das den Kameraverschluss nach einem bestimmten Zeitintervall aktiviert)
    • Schalten Sie den Autofokus aus und fokussieren Sie die Kamera manuell
    • Empfehlende Verschlussgeschwindigkeit: 30–50
    • Empfehlende Öffnung: F4–F8
  • Smartphone

    Vorteile:

    • Einfach zu benutzen
    • Immer verfügbar

    Tips:

    • Verwenden Sie das Timelapse-Tool (verfügbar auf Samsung Galaxy S6 und S6 Edge, LG G4)
    • oder
    • Downloaden Sie ein Zeitraffer-Programm (z. B. Hyperlapse,
      Lapse It)
  • GoPro-Kamera

    Vorteile:

    • Günstig
    • Kompakt und bequem

    Tips:

    • Wählen Sie den Multi-Shot-Modus aus
    • oder
    • Benutzen Sie den Timelapse-Modus (wenn verfügbar)
    • Reduzieren Sie die Auflösung bis zu 7 Megapixel, um Speicherraum zu sparen

Methode auswählen

Methode 1. Video filmen und es beschleunigen

Nehmen Sie einfach ein langes Video auf, öffnen Sie in einer Videobearbeitungs-App und beschleunigen Sie es 5 mal oder mehr, je nach der gewünschten Geschwindigkeit, mit der die Objekte in Ihrem Video bewegen sollen, oder je nach der gewünschten Länge Ihres Videos.

Methode 2. Video von Fotos erstellen

Diese Methode ist komplizierter, aber sie kann auch mehr lohnend sein: setzen Sie ein Timelapse-Video von hunderten (oder tausenden) Bildern zusammen. Vorteile dieser Methode:

  • Qualität. Ihr Endergebnis wird toll aussehen, selbst wenn es mit einem amateurmäßigen Gerät gemacht wurde, wegen der hohen Auflösung der Fotos. Im Fall eines Videos wird die Auflösung niedriger.
  • Größe. Videos kann riesig sein, besonders wenn Sie sie in 4K für einen längeren Zeitraum (3 bis 5 Stunden) filmen. Fotos nehmen weniger Raum auf Ihrer Speicherkarte ein und brauchen weniger Computerressourcen für die Nachbearbeitung.
  • Spaß! Es gibt etwas Magisches in dem Zusammensetzen von Fotos. Warum darauf verzichten?

Unabhängig davon, welche Methode Sie benutzen, wird Movavi Video Editor Ihnen helfen.
Lesen Sie unsere Anleitung unten!

Wie man ein Zeitraffer-Video mit Movavi Video Editor machen kann

  • 1. Ihren Film aufnehmen

    Für Timelapse-Aufnahmen gibt es allgemeine Empfehlungen:

    • Benutzen Sie ein stabiles Stativ
    • Benutzen Sie Speicherkarten mit hoher Kapazität – Sie werden viel Speicherraum brauchen
    • Denken Sie über die Batterielebensdauer im Voraus

    Wenn Sie die erste Methode oben wählen, stellen Sie Ihre Kamera oder ein anderes Gerät auf das Stativ und filmen Sie Ihr Sujet.

    Wenn Sie die zweite Methode wählen, sollen Sie Fotos in bestimmten Zeitabständen (jede fünf Sekunden) aufnehmen. Benutzen Sie einen Intervalometer oder eine entsprechende eingebaute Funktion in Ihrem Gerät.

    Es ist am besten, Bilder für mindestens 10–20 Minuten aufzunehmen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Endvideo beschleunigt wird, deswegen 20 Minuten von Ihrem Material zu einem 10-Sekunden-Zeitraffer-Video wird.

  • 2. Movavi Video Editor downloaden und installieren

    Downloaden Sie Movavi Video Editor für Windows oder Mac. Öffnen Sie die heruntergeladene Datei und folgen Sie den Installationsanweisungen. Starten Sie Movavi Video Editor und wählen Sie Projekt im Vollfunktionsmodus erstellen aus.

  • 3. Ihr Material ins Programm uploaden

    Schalten Sie Ihr Aufnahmegerät ein und übertragen Sie Ihre Fotos auf die Festplatte Ihres Computers. Dann klicken Sie auf Mediendateien hinzufügen in der Registerkarte Importieren. Finden Sie den Ordner mit Ihren Fotos und fügen Sie sie ins Programm hinzu.

  • 4. Timelapse erstellen

    Alle Ihre Bilder werden automatisch auf der Zeitleiste ausgewählt. Wenn nicht, drücken Sie Strg + A und wählen Sie die Bilder aus. Klicken Sie auf die Clipeigenschaften-Schaltfläche und finden Sie Dauer im Menü Tools. Ändern Sie die Dauer von Ihren Aufnahmen zu „00:00:00.100“ (zuerst die Millisekunden, dann die Sekunden).

  • 5. Musik hinzufügen

    Klicken Sie auf die Registerkarte Importieren, dann auf Mediendateien hinzufügen und wählen Sie ein passendes Soundtrack aus. Das hinzugefügte Audio wird auf einem gesonderten Audio Track erscheinen. Als eine Alternative können Sie eine von den eingebauten Melodien auswählen: um die Sammlung zu öffnen, klicken Sie auf Audiospuren und ziehen Sie die gewünschte Audiospur auf die Zeitleiste.

  • 6. Ihr Video speichern

    Klicken Sie auf Exportieren, wählen Sie das gewünschte Videoformat aus und klicken Sie auf Start. Die Ergebnisse werden Sie erstaunen.

Movavi Video Editor

Videos zu erstellen war nie so einfach!

  • Video-, Bild- und Audio-Dateien auf der Zeitleiste bearbeiten
  • Filter, Übergänge, Titel und Beschriftungen hinzufügen
  • Spezielle Effekte wie Chroma-Key und Zeitlupe verwenden
  • Videos in jedes populäre Format exportieren

Haben Sie Fragen?

Unser Support-Center besuchen

Unsere Video-Anleitungen anschauen (auf Englisch)

Ihnen könnten auch gefallen

Page loaded...