Beste Programme, um Video-Lautstärke zu erhöhen

Movavi Video Editor kann Ihnen dabei helfen:


  • Unterstützung für die Erhöhung der Audiolautstärke in Dateien der gängigsten Videoformate
  • Equalizer und Soundverbesserungstool
  • Benutzeroberfläche auf Deutsch

Wenn Sie auf die Schaltfläche zum Herunterladen anklicken, laden Sie die kostenlose Version des Programms herunter.*

Bearbeitet von Willi Wäfler
14 090

Wenn eine Ihrer Aufnahmen zu leise ist, können Sie nachträglich ganz einfach die Lautstärke anpassen und das Video lauter machen. Am besten nutzen Sie dafür ein Desktop-Programm, ein Online-Tool oder eine App fürs Smartphone. In nur wenigen Schritten können Sie dann den Ton angleichen und die Video Lautstärke erhöhen. Wie das geht, erfahren Sie jetzt gleich!

Programm

Methoden

Am besten für:

Downloaden

Desktop (Windows, Mac)

Alle, die professionel­le Bearbeitungs­werk­zeuge mit einer einfachen und intuitiven Nutzer­ober­fläche kombinie­ren wollen

Windows

Benutzer älterer Windows-Geräte

Mehr anzeigen

Bei Movavi sind wir bestrebt, Ihnen nur verifizierte Informationen zur Verfügung zu stellen. Um dies sicherzustellen, tun wir Folgendes:

  • Alle in diesem Artikel erwähnten Produkte wurden vom Movavi Content Team getestet.

  • Beim Testen vergleichen wir wichtige Parameter, darunter Video- und Audio-Trimmung, visuelle Effekte, Stabilisierung, Anpassungen der Videoqualität, Speichern und Teilen von Videos und andere wichtige Funktionen.

disclaimer_person

Wie Sie mit Movavi Video Editor ein Video lauter machen

Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene nutzen Movavi Video Editor, um mit professionellen Werkzeugen auf intuitive Art und Weise ihre Videos zu bearbeiten. Das Desktop Programm bietet dabei eine breite Palette an Funktionen und Vorlagen, die Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und trotzdem einfach anzuwenden sind. Natürlich können Sie damit auch die Video Lautstärke erhöhen und die Audioqualität mittels verschiedener Optionen angleichen.

Vielleicht ist das Ihre Gelegenheit, noch mehr aus Ihrem Video herauszuholen! Wie wäre es, wenn Sie mit Filtern, Effekten, Übergängen, Bildstabilisierung und verschiedenen Perspektiven nicht nur die Ton Qualität verbessern, sondern das Video auf ganz individuelle Weise einzigartig machen? Inspirieren können Sie sich zudem jederzeit über den Effects Store.

Wir empfehlen Ihnen Movavi Video Editor einfach einmal auszuprobieren. Die Testversion ist kostenlos und die Laufzeit von sieben Tagen mehr als ausreichend, um gleich mehrere Videos lauter zu machen. Als Starthilfe können Sie die nachfolgende Schritt-für-Schritt Anleitung nutzen.

Schritt 1. Installieren Sie Movavi Video Editor

Öffnen Sie die heruntergeladene Datei und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.

Schritt 2. Fügen Sie Ihr Video hinzu

Starten Sie das Programm, klicken Sie auf Dateien hinzufügen und laden Sie das Video, bei dem Sie die Lautstärke anpassen wollen. Das Video erscheint dann im Medienbehälter. Ziehen Sie die Datei nun vom Medienbehälter in die Zeitleiste.

Schritt 3. Erhöhen Sie die Video Lautstärke

Wählen Sie die hinzugefügte Datei aus und klicken Sie auf Clipeigenschaften (die Schaltfläche mit Zahnrad-Symbol). Jetzt können Sie den Schieberegler für das Lautstärke verändern, um das Video lauter zu machen.

Schritt 4. Speichern Sie Ihr bearbeitetes Video

Klicken Sie rechts unten im Programm auf die Schaltfläche Exportieren. Ein neues Fenster öffnet sich, in dem Sie ein gewünschtes Format für Ihr bearbeitetes Video auswählen können: MP4, WMV, AVI, MKV, 3GP und weitere. Klicken Sie auf Start, um Ihr Video abzuspeichern. So einfach ist es, mit Movavi die Video Lautstärke zu erhöhen.

So verwenden Sie Windows Movie Maker als Video-Sound-Booster

Jeder kennt Windows Movie Maker – es ist eines der beliebtesten Programme für Einsteiger in die Videoproduktion und eines der am leichtesten zu beherrschenden. Mit Windows Movie Maker können Sie im Handumdrehen ansprechende Filme mit einfachen Drag-and-Drop-Steuerungen erstellen. Mit diesem Video-Sound-Booster können Sie Effekte, Titel, Übergänge und Musik hinzufügen sowie die Lautstärke Ihres Videos erhöhen. Wenn Sie eine fähige, kostenlose Videobearbeitungssoftware benötigen, aber nicht stundenlang mit der Einarbeitung in ein Programm beschäftigt sein möchten, könnte Windows Movie Maker Ihre Wahl sein.

Heutzutage ist es jedoch schwierig, eine Installationsdatei für das Programm zu finden. Windows Movie Maker wurde seit 2012 nicht mehr aktualisiert – Windows 8 und Windows 10 wurden ohne dieses Programm veröffentlicht. Wenn Sie also nach einer Videobearbeitungsanwendung für neuere Windows-Versionen suchen, müssen Sie sich anderweitig umsehen. Das Unternehmen, das Windows Movie Maker entwickelt hat, empfiehlt, diese Anwendung nicht von Websites Dritter herunterzuladen, da der Download Viren oder Malware enthalten kann. Aber wenn Sie das Glück haben, Windows XP auf Ihrem Computer zu haben, können Sie diese Software auch testen. Abgesehen von allen anderen Funktionen, kann dieser Video-Musik-Editor Ihnen helfen, die Lautstärke Ihres Videos zu erhöhen. Hier ist eine kurze Anleitung, wie Sie den Ton in einem Video verbessern können.

Schritt 1. Fügen Sie Ihre Audiodateien zur App hinzu

Zunächst müssen Sie die Audiodateien vorbereiten, die Sie in Ihrem Film oder Ihrer Diashow verwenden möchten. Bitte beachten Sie deren Format: Movie Maker unterstützt nicht alle Erweiterungen. Wenn Sie alles vorbereitet haben, gehen wir nun der Frage nach, wie Sie Musik zu einem Video hinzufügen können. Um eine Sounddatei zu laden, wählen Sie in der Taskleiste Sound oder Musik importieren. Wählen Sie eine oder mehrere Dateien aus, die Sie in Ihrem Film verwenden möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche Importieren, um die Musik einzufügen. Der Titel wird in der Zusammenstellung angezeigt. Wenn Sie die Musik direkt zu Ihrem Foto oder Video hinzufügen möchten, ziehen Sie die Datei auf die Zeitachse und legen Sie sie dort ab, wo der Ton abgespielt werden soll.

Schritt 2. Entfernen Sie nicht benötigte Teile (optional)

Sie müssen nicht den gesamten Track verwenden, sondern können ihn auf Wunsch auf beiden Seiten abschneiden. Bewegen Sie dazu den Mauszeiger über den Anfang oder das Ende der Spur, und wenn der rote Doppelpfeil erscheint, ziehen Sie ihn hinein.

Um eine Spur entlang der Skala zu verschieben, klicken Sie mit der linken Maustaste auf eine Stelle in der Mitte der Spur und ziehen Sie sie nach rechts oder links. Konzentrieren Sie sich auf den blauen Balken. Fügen Sie der Zeitleiste bei Bedarf weitere Musikthemen hinzu. Blättern Sie nun bis zum Ende. Wenn die Audiospur länger ist als die visuelle Sequenz, muss sie abgeschnitten werden, denn wenn das Video oder die Bilder beendet sind, wird der Ton vor dem Hintergrund eines leeren Bildschirms weiter abgespielt. Um dies zu vermeiden, klicken Sie auf den Endpunkt der letzten Audiospur und ziehen Sie ihn nach links, bis er mit dem letzten Clip der ersten Spur übereinstimmt.

So sollten die Enden beider Spuren aussehen, damit der visuelle und der musikalische Inhalt des Films zur gleichen Zeit enden.

Schritt 3. Anpassen des Tonpegels

Nun müssen Sie die Videolautstärke erhöhen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Audiofragment und wählen Sie im Dropdown-Menü den Punkt Lautstärke. Es öffnet sich ein kleines Fenster, in dem Sie den Lautstärkeregler nach rechts oder links schieben müssen, je nachdem, ob Sie den Ton lauter oder leiser machen wollen. Im gleichen Menü können Sie einen sanften Beginn und ein sanftes Ende der Audioaufnahme einstellen. Klicken Sie dazu auf den Punkt Einblenden oder Ausblenden oder markieren Sie beide Befehle. Der erste Befehl sorgt für einen allmählichen Anstieg der Lautstärke der Musik, der zweite für einen allmählichen Abfall. Die Verwendung dieser Funktionen sorgt für einen sanften Übergang von einem Lied zum anderen, was für die Ohren angenehmer ist als scharfe Schnitte und der Beginn von Audioaufnahmen.

Wie Sie sehen, ist es gar nicht so schwer, Ihre Videos mit dem Windows MP4 Volume Booster lauter zu machen.

Wie Sie ein Video mit iMovie lauter machen

Wenn Sie einen Mac oder ein anderes Apple Gerät nutzen und nach einem kostenlosen Videobearbeitungsprogramm suchen, ist die App iMovie eine Überlegung wert. Das Programm erlaubt es, mit ein bisschen Übung in nur wenigen Minuten die Tonqualität zu verbessern und so die Video Lautstärke zu erhöhen.

Auch weitere Werkzeuge hält die Software bereit, sodass es sich lohnen kann, sich in das Programm einzuarbeiten. Die Nutzeroberfläche ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, es verstecken sich aber mehr Werkzeuge hinter einigen Symbolen, als Sie vielleicht zunächst annehmen. Diese sind außerdem einfach zu steuern und können die Bild- und Audioqualität deutlich verbessern.

Da iMovie geräteübergreifend ist, können Sie es auch jederzeit mit dem iPhone oder iPad nutzen. Wie Sie das Programm auf dem Desktop nutzen, zeigen wir Ihnen jetzt.

Schritt 1. Öffnen Sie die Lautstärke Einstellungen

Starten Sie iMovie und importieren Sie das Video, bei dem Sie die Lautstärke anpassen möchten. Wählen Sie das Video dann in Meine Medien aus. Oberhalb der Video-Vorschau befindet sich ein Lautsprecher Symbol. Betätigen Sie dieses.

Schritt 2. Passen Sie die Lautstärke an

Jetzt können Sie den Schieberegler für die Lautstärke nach rechts bewegen, und so das Video lauter machen. Die Lautstärke wird in Prozent angegeben. Sie können diese zwischen 0% und 400% variieren. Betätigen Sie das Lautsprecher Symbol links neben dem Schieberegler, können Sie das Video stumm schalten. Mit Klick auf die Schaltfläche Automatisch erkennt iMovie eigenständig eine angemessene Lautstärke. Falls Sie die ursprünglichen Einstellungen wiederherstellen wollen, können Sie das mit einem Klick auf Zurücksetzen machen.

Schritt 3. Speichern Sie das Video

Wählen Sie im Menüpunkt Ablage die Option Teilen aus. Jetzt können Sie das Video direkt mit anderen Personen teilen (z.B. über E-Mail) oder als Datei exportieren. Nehmen Sie letzte Qualitätseinstellungen vor und klicken Sie auf Weiter. Jetzt können Sie den Speicherort festlegen und bei Bedarf den Dateinamen anpassen. Mit einem Klick auf Sichern bestätigen Sie den Export.

So erhöhen Sie die Lautstärke eines Videos online

Falls Sie keine Software oder App installieren wollen, können Sie online Programme wie VideoLouder nutzen, um die Audio- oder Video-Lautstärke zu erhöhen. Alles was Sie tun müssen, ist eine Datei hochzuladen und einige wenige Einstellungen vorzunehmen.

Sie können VideoLouder für Videos, Filme oder Audiodateien bis zu einer Größe von maximal 500 MB nutzen. Achten Sie darauf, dass das online Programm nur sechs Dateiformate unterstützt: AVI, MPEG, MPG, MP4, MOV und XVID. Neben der Funktion, Videos lauter zu machen, können Sie die Lautstärke auch reduzieren.

Wir empfehlen VideoLouder, wenn Sie wirklich nur die Lautstärke angleichen wollen und keine weiteren Toneinstellungen vornehmen möchten (z.B. Rauschen oder störende Hintergrundgeräusche entfernen). Nachdem Sie die Bearbeitung abgeschlossen haben und die neue Datei gespeichert haben, wird Ihr hochgeladenes Video nach einigen Stunden wieder automatisch von VideoLouder gelöscht.

Schritt 1. Öffnen Sie die VideoLouder Website

Folgen Sie dem untenstehenden Link, um direkt zu VideoLouder zu gelangen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Browse, um ein Video von Ihrem Gerät auszuwählen und hochzuladen. Die Datei sollte nicht größer als 500 MB sein.

VideoLouder Website öffnen

Schritt 2. Passen Sie die Lautstärke des Videos an

Im Dropdown Feld Select an Action wählen Sie jetzt Increase volume aus. Wählen Sie dann den erforderlichen Wert im Dropdown Feld How many decibels (dB)? Um Dialoge in Videos lauter zu machen, sind 20 dB eine gute Option – für Musik wählen Sie am besten 10 dB. Wenn viele Tonquellen vorhanden sind, ist es besser, einen durchschnittlichen Wert von 40 dB einzustellen.

Schritt 3. Starten Sie den Vorgang und speichern Sie Ihr Video

Klicken Sie jetzt auf die schwarze Schaltfläche Upload File. Warten Sie dann, bis der Ladevorgang und die Bearbeitung abgeschlossen sind. Jetzt erscheint ein Link mit der Bezeichnung Download File. Klicken Sie darauf, um das bearbeitete Video auf Ihrem Gerät zu speichern. Jetzt können Sie Ihr Video wie gewohnt öffnen und abspielen. Sie sehen, es hat nur wenige Minuten gedauert, um online mit VideoLouder die Lautstärke anzupassen.

Abschluss

Mit den richtigen Programmen gelingt es Ihnen schnell und einfach, die Audio oder Video Lautstärke zu erhöhen und so die Tonqualität deutlich zu verbessern. Wenn Sie das Video zusätzlich zum Ton bearbeiten möchten, lohnt sich eine umfangreichere Videobearbeitungssoftware wie Movavi Video Editor. Testen Sie das Programm für sieben Tage kostenlos.

Movavi Video Editor

Erstellen Sie einfach tolle Videos

*Die kostenlose Version von Movavi Video Editor kann je nach Version die folgenden Einschränkungen aufweisen: Wasserzeichen auf exportierten Clips, 60 Sekunden Video- oder 1/2 Audiolänge und/oder einige erweiterte Funktionen, die beim Exportieren von Videos nicht verfügbar sind.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich mit einem iPhone ein Video lauter machen?

Um auf dem iPhone die Lautstärke anzupassen, benötigen Sie eine App für die Videobearbeitung. Im App Store erhalten Sie dafür zahlreiche Apps. Wir empfehlen Ihnen, Movavi Clips auszuprobieren. Die App hat so umfangreiche Bearbeitungsfunktionen wie Sie es eigentlich nur von einem Desktop Programm gewohnt sind. In nur wenigen Schritten können Sie damit einfach und unkompliziert die Lautstärke im Video lauter machen.

Kann ich mit einem Android Gerät ein Video lauter machen?

Wenn Sie ein Android Gerät nutzen, können Sie im Google Play Store nach einer Videobearbeitungs-App suchen. Probieren Sie am besten einmal die kostenlose App Movavi Clips aus. Sie können damit die Videolautstärke einfach und schnell angleichen sowie das Video mit den vielen weiteren Werkzeugen bearbeiten.

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie immer noch keine Antwort auf Ihre Frage finden können, kontaktieren Sie bitte unser Support-Team.

Melden Sie sich an, um Anleitungen, Sonderange­bote und App-Tipps zu erhalten!